Archiv der Kategorie: Auf & Davon

Beiträge rund um unsere Urlaube und Kurztrips

Urlaub genießen

Genau das tun wir in vollen Zügen.
Wundert euch bitte nicht, dass es zur Zeit nicht wirklich viel Bilder zu gucken gibt. Unsere gute „Canon Powershot“ hat ihren Geist aufgeben. Zuerst ging kein zoomen mehr (Rotstich beim Zoomen drinnen und ganz weiß beim Zoomen draußen) und jetzt geht gar nichts mehr, nur noch schwarze Bilder, aber die gestochen scharf ;-)
Und mit der Handykamera macht das knipsen auch nicht immer Freude.

Aber egal, wir behalten unsere Bilder von wunderschönen Radtouren und anderen Ausflügen einfach in unserer Erinnerung, da geht nichts kaputt!

Wir werden die nächste Woche noch in toller Urlaubslaune sein und hoffen, das das Wetter uns auch noch weiterhin so gut gesonnen ist wie bisher.

Urlaub: Strasbourg

Nachdem wir am Montag einen kleinen Putztag eingelegt haben, sind wir gestern mit der Bahn nach Strasbourg gefahren und haben die Stadt in Frankreich besichtigt. Wir waren allerdings nicht die einzigen, die sich einen schönen Tag im Elsass machen wollten, im Zug waren u. a. mehrere Schulklassen aller Altersstufen mit entsprechendem Lärmpegel ;-)

Aber in der Stadt hat sich doch alles gut verlaufen, so dass wir einen schönen Tag verbringen konnten. Nach vielen gelaufenen Kilometern quer durch die Altstadt und einem leckeren Flammkuchen sind wir spät abends wieder gut daheim angekommen…

Ein paar der schönsten Bilder haben wir für euch mal eingefügt…

boah…wie doof

Och menno, ich ärger mich grade mal etwas.

Der Dürrbi und ich hatten vor, das Wochenende um den 25. Juli in Hamburg zu verbringen. Und zwar gibt wohl Ina Müller am 25. Juli eines jeden Jahres ihr Geburtstagskonzert im Hamburger Stadtpark. Naja, da dachten wir halt, dass das ja mal schön wäre, dieses Konzert zu besuchen und da wir eh gerne ein paar Tage nach Hamburg wollten, ließe sich das ja miteinander verbinden…

Hmmm….Piffedeckel…das Konzert ist schon ausverkauft, dabei begann der Vorverkauf grade mal vor 20 Tagen, am 3. Februar.

Nun gut, dann eben ein Ina Müller Konzert wo anders und Hamburg ohne Konzert.

Daheim Daheim

…und ich muss sagen, ich war glaub ich noch nie so froh, wieder daheim zu sein. An und für sich war es sehr schön, bis auf eine Sache, auf die ich aber hier so nicht näher eingehen möchte!

Seit Montag hat unser schönes Zuhause uns nun wieder. Zuerst dachten wir, wir müssen noch eine Nacht dranhängen. Aufgrund des großen Wintereinbruches in Kassel sah es montag früh nicht so aus, als ob wir den Weg Richtung Zuhause einschlagen könnten. Zum Glück hat sich aber 50 km hinter Kassel der Schnee verabschiedet und wir konnten gut heim fahren.