Schlagwort-Archive: kaputt

Urlaub genießen

Genau das tun wir in vollen Zügen.
Wundert euch bitte nicht, dass es zur Zeit nicht wirklich viel Bilder zu gucken gibt. Unsere gute „Canon Powershot“ hat ihren Geist aufgeben. Zuerst ging kein zoomen mehr (Rotstich beim Zoomen drinnen und ganz weiß beim Zoomen draußen) und jetzt geht gar nichts mehr, nur noch schwarze Bilder, aber die gestochen scharf ;-)
Und mit der Handykamera macht das knipsen auch nicht immer Freude.

Aber egal, wir behalten unsere Bilder von wunderschönen Radtouren und anderen Ausflügen einfach in unserer Erinnerung, da geht nichts kaputt!

Wir werden die nächste Woche noch in toller Urlaubslaune sein und hoffen, das das Wetter uns auch noch weiterhin so gut gesonnen ist wie bisher.

Och Mensch

Lustig sieht’s ja bestimmt aus und ich wette, ihr würdet euch scheckig lachen, wenn ihr mich so sehen würdet.
Aber dennoch könnte ich fluchen und unseren Uralt-Dingen, was sich Laptop schimpft, an die Wand klatschen.

Wie ja mittlerweile alle wissen dürften, verweigert unser PC seine Dienste und wir sind momentan auf einen Steinzeitlaptop angewiesen.
Nur leider fängt dieses auch so langsam an, sich zu verabschieden. Sprich, das Display mag nicht mehr. Nur wenn ich das Laptop fast ganz geschlossen habe, ist es mir möglich, noch etwas zu sehen. Nun hänge ich total verrenkt auf der Couch, Laptop auf’m Schoß, Kopf so weit wie möglich nach unten, damit ich wenigstens etwas sehen kann, ansonsten gibts nämlich nur noch ein weißes Display.

Knappe 3 Wochen müssen wir aber nun noch aushalten, und dann gibt’s endlich unser neues Wunschlaptop. Das schaff ich auch noch – irgendwie…solange wird computermäßig eben nur noch das Notwendigste gemacht…

Menno

Menno, ich bin genervt, ich will mein geliebtes Windows wiederhaben.

Vor einiger Zeit ist unser normaler großer Rechner kaputt gegangen. Das alleine ist schon nervig genug. Ok, wenigstens haben wir eine Steinzeitmöhre von Laptop. Soweit so gut, aber da ist kein Windows drauf, sondern Ubuntu. Ok, an und für sich auch nicht sooooooo schlimm. Aber ich vermisse meine heißgeliebten Programme und lahm isses auch und überhaupt!

Ich möchte gescheit Bilder bearbeiten, is net, weil Prgramm doof.
ich möchte itunes machen, is net.
ich möchte meinen ipod neu bestücken, is net, weil zu lahm.
ich möchte cd’s brennen, is net, weil kein Brenner.
ich möchte stabil Videos angucken, is net, weil zu lahm.
ich möchte so viel, is aber net, weil Steinzeitmöhre!

Aber zum Glück hat das alles irgendwann ein Ende, weil wir dann einen neuen schönen Schleppi haben werden, mit dem ich ich dann hier alles wunderbar machen kann, überall, bei Sonne im Garten, bei Regen auf der Couch, bei krank im Bett ;-) Und diese paar Wochen werde ich mit dem hier auskommen…irgendwie!

Shit happens

oder Murphy ist überall.

Man könnte den Eindruck haben, man spielt in einer Reality-TV-Show mit und weiss es nur nicht so ganz. Gestern beim Staubsaugen – am Vorabend haben wir beim Ofenkäse mit Bauernbaguette mehr gekrümelt als gegessen – fiel uns wieder ein, dass wir unbedingt neue Staubsaugerbeutel brauchen. (Die Saugkraft war dermaßen schlecht, ich hätte auch mit ausgeschaltetem Gerät in der Wohnung rumgehen können ;-) )

Also flugs in ebay und welche bestellt.

Und ausgerechnet heute gibt das Drecksding den Geist auf *hergottdonnerkeilnocheinmalverflixtundzugenäht* :evil:

Optisch eingeschränkt

Letzte Woche Dienstag ist mir im Bad ein kleines Mißgeschick passiert.

Irgendwie hatte meine Brille keine rechte Lust, auf der Glasablage unseres Spiegelschrankes liegen zu bleiben und machte sich prompt der Schwerkraft folgend auf den Weg nach unten…

Leider verfehlte sie das Waschbecken nur knapp und fiel somit ungebremst dem Fliesenboden entgegen.

Dem übrigen Geklapper, welches das Gestell bei etwaigen Stürzen schon häufig von sich gegeben hat, schlich sich ein äußerst unangenehmes leises Geräusch hinzu, welches entfernt an das knacken eines Eiswürfels erinnert, welcher zu schnell mit warmer Cola übergossen wird.

Als ich die Brille aufnahm sah ich das Dilemma: Das rechte Brillenglas hat ein neues Spinnenwebendesign. Shit ! Alles Jammern brachte nix, so haben wir uns also schnell auf den Weg zu Deutschlands günstigstem Optiker gemacht, wo die Brille her ist.

Bis zu 10 Tage dauert die Neuanfertigung des Ersatzglases und kostet inklusive der zweitbesten Entspiegelung in meiner Stärke und dem Einschleifen (Einpassen ins vorhandene Gestell) weniger als 40 EUR. Wenn das bestellte Glas da ist, werde ich angesimst, damit ich zum einpassen vorbeikommen kann.

In der Zwischenzeit kann ich ich zum Glück die defekte Brille aufbehalten; der Sprung zieht sich zum Glück nicht direkt durch das Sehfeld, sondern etwas links davon. So läßt es sich relativ normal gucken. Nur im Dunkeln ist es sehr blendend, somit fällt das Autofahren am Abend derzeit aus :-(