Schlagwort-Archive: kuchen

Leichter sommerlicher Kuchen

Lecker, heute morgen habe ich schnell nach dem Frühstück beschlossen, dass es diesen Kuchen am Wochenende gibt. Eben mit Kaffee trinken fertig geworden, darf ich euch natürlich diesen leckeren Kuchen nicht vorenthalten.

Ein Joghurt-Himbeer-Kuchen – sehr leicht, da statt Öl/Butter/Margarine lediglich Naturjoghurt enthalten ist.

himbeer-joghurt-kuchen1himbeer-joghurt-kuchen2

Zutaten für eine Kastenform:

1 unbeh. Zitrone
250 g Himbeeren
150 g Joghurt
3 Eier
1 Prise Salz
170 g Zucker
1 Prise gem. Vanille
300 g Mehl
2 TL Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Eier trennen, Eiweiß mit der Prise Salz zu Eischnee schlagen.
Eigelb mit Joghurt verrühren, Zitronenschale beigeben, Zucker und Vanille beimengen und schaumig rühren.
Mehl langsam nach und nach unterrühren.
Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.

Eine Kastenform einfetten und mit Bröseln ausstreuen, 1/3 des Teiges in die Form füllen, Himbeeren darauf verteilen, den restlichen Teig darüber geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Wer will noch?

Leeeecker, gleich gibt’s Kaffee und Käsekuchen und Lebkuchenkuchen.
Bin schon ganz gespannt, der Käsekuchen ist ein neues Rezept und wenn er denn so gut schmeckt wie er riecht, dann gibt’s natürlich auch wieder das Rezept :-)

käsekuchen und lebkuchenkuchen
käsekuchen und lebkuchenkuchen
käsekuchen
käsekuchen

Schönen Feiertag und eine schönes Wochenende euch allen!

Update 07.04.2015
Die Linkziele wurden aufgehoben, da „Die-Rezeptblogger“ im März 2015 mit neuen Rezepten neu gestartet wurden.

Kuchenexperiment

Es hat schon echt Vorteile, freitags früh zuhause zu sein. Da hat man so schön viel Zeit, ein paar schöne Dinge zu machen. Backen zum Beispiel.

Ja, aber was sollte ich backen? Gesund soll’s sein, möglichst kalorienarm – und vor allem das alles ohne Eier. Weil in unserem Kühlschrank keine Eier mehr auffindbar sind und ich auch absolut keine Lust mehr hatte, schnell welche zu kaufen. Ne! Also ein Kuchen ohne Eier.

Und ich bin tatsächlich auch fündig geworden, der Kuchen ist nicht nur ohne Eier, sondern auch ohne Fett in Form von Butter oder Öl, lediglich Milch.
Ich also den Kuchen etwas abgwandelt, etwas Lebkuchengewürz und schön Zimt rein, anstatt normalen Zucker Honig (und davon auch nicht so viel) genommen… Fertig. Supi schnell zubereitet, die ganze Wohnung riecht nach Weihnachten. Und so sieht er aus, der Kuchen, ich nenn ihn einfach Lebkuchenkuchen:

Jetzt kommt vielleicht noch ein ganz klein wenig Schokoguss drüber und morgen wird getestet. Wenn er so toll schmeckt wie er riecht, dann gibts auch das Rezept :-)

Nachtrag
So, der Test ist bestanden, der Kuchen war super lecker und hier gibbets das Rezept.

Happy Weekend :-)

Feierabend, Wochenende, gute Laune, was will frau mehr?

Eigentlich hat das Wochenende ja schon heute morgen angefangen. Mein Dürrbischatz hat heute spät und musste daher erst so um 10:00 Uhr anfangen zu arbeiten. Da das auch meine Arbeitszeit ist, haben wir gestern beschlossen, heute morgen schön gemeinsam frühstücken zu gehen, was wir dann auch gemacht haben. Das hat mal richtig Spaß gemacht, vor der Arbeit frühstücken zu gehen und somit das Wochenende schon ein paar Stunden früher einzuläuten :-)

Als ich heute von der Arbeit heimkam, hab ich erst mal einen leckeren Honig-Nuss-Kuchen gebacken, der auch grade fertig geworden ist.


Wollt ihr auch probieren, hier gibt’s wie immer das Rezept! :-)

Und da ich eine ganz ganz fleißige Michi bin, werde ich mich dann gleich wieder in die Küche begeben und das Essen für heute abend vorbereiten. Es gibt endlich mal wieder diesen Wirsingtopf mit Hackbällchen. Hab extra einen schönen Wirsing gekauft!

Euch allen ein wunderschönes Wochenende :-)

Nicht so süß

Am Samstag waren wir wegen ein paar Besorgungen mal wieder im »Ettlinger Tor« und wenn wir schon mal da sind, holen wir uns meist bevor es wieder heimgeht auch noch was bei Starbucks.

Während wir so in der Reihe standen und der leckere Kuchen in der Auslage uns so anlachten, ergab sich bei der Bestellung der Frau vor mir folgender Dialog:

  • „Ich hätte gern einen Chai Tea Latte zum Mitnehmen…”
  • „Welche Größe ?”
  • „Klein… kann man da weniger Zucker reinmachen ?”
  • „Das geht leider nicht. Der Chai-Sirup ist ein Konzentrat. Ich könnte allenfalls weniger Sirup reinmachen.”
  • „Machen Sie das, das ist mir sonst immer so süß. Mit Zucker bin ich immer etwas vorsichtig.”
  • „Möchten Sie sonst noch etwas ?”
  • „Ja bitte drei Stück von dem Quark-Grapefruit-Loaf Cake….”

:shock:

Aaaaaha… klar wenn der Tee schon nicht so süß sein soll, kann’s der Kuchen ja ruhig sein.

Dummerweise war das genau der Kuchen, mit dem Michi und ich auch geliebäugelt hatten.