Schlagwort-Archive: Starbucks

Ganz schön kalt

ist es heute.

Gestern abend hab ich schon gefroren, heute nacht hab ich gefroren und jetzt ist mir immer noch kalt. Kein Wunder! Heute morgen waren es auf unserem Thermometer grade mal 5,4 Grad.

Ich brauche etwas wärmendes. Ich glaube, ich genehmige mir nachher bei Starbucks noch mal einen heißen Chai Tea Latte. Der ist richtig lecker und wärmt so schön auf!

Nicht so süß

Am Samstag waren wir wegen ein paar Besorgungen mal wieder im »Ettlinger Tor« und wenn wir schon mal da sind, holen wir uns meist bevor es wieder heimgeht auch noch was bei Starbucks.

Während wir so in der Reihe standen und der leckere Kuchen in der Auslage uns so anlachten, ergab sich bei der Bestellung der Frau vor mir folgender Dialog:

  • „Ich hätte gern einen Chai Tea Latte zum Mitnehmen…”
  • „Welche Größe ?”
  • „Klein… kann man da weniger Zucker reinmachen ?”
  • „Das geht leider nicht. Der Chai-Sirup ist ein Konzentrat. Ich könnte allenfalls weniger Sirup reinmachen.”
  • „Machen Sie das, das ist mir sonst immer so süß. Mit Zucker bin ich immer etwas vorsichtig.”
  • „Möchten Sie sonst noch etwas ?”
  • „Ja bitte drei Stück von dem Quark-Grapefruit-Loaf Cake….”

:shock:

Aaaaaha… klar wenn der Tee schon nicht so süß sein soll, kann’s der Kuchen ja ruhig sein.

Dummerweise war das genau der Kuchen, mit dem Michi und ich auch geliebäugelt hatten.

Shopping und Starbucks

Am vergangenen Samstag waren Schatzi und ich zum Shopping in der Karlsruher Innenstadt unterwegs.

Nach dem wir für mich zwei Pullis (ich nenne alles Pulli, was lange Ärmel hat und kein Hemd ist) und für Michi eine Bluse, eine Weste, ein Rock und ein paar passende Stiefel erstanden haben, hatten wir Lust auf einen Leckeren Kaffee.

Und da ich (unter anderem bei Mario) und Michi in diversen Foren
über das StarBucks gelesen habe, wollte ich es natürlich auch mal ausprobieren. :razz:

Ausprobiert haben wir nun das Starbucks in der Kaiserstrasse. Obwohl die Ansteh-Schlange schon fast bis zum Bürgersteig reichte, haben wir uns trotzdem eingereiht. Es ging recht schnell voran, so dass wir das komplette Angebot noch gar nicht ganz in Augenschein nehmen konnte, als uns der junge Mann der erhöht hinter dem Tresen stand die Bestellung aufnahm.

Wir entscheiden uns beide für einen Caramel Macchiato (Grande) und Michi nahm einen Schoko- und ich einen mit Nougat-Creme gefüllten Muffin. Als wir dann nach dem Bezahlen auf unserer Getränke warteten wurde mir auch klar, warum ich zuvor bei der Bestellung meinen Namen angeben musste :-)

Der Kaffee war groß und lecker – die Muffins auch. Und im hinteren Bereich waren noch einige sehr bequeme Sessel frei, in denen wir dann unser „Mahl“ in Ruhe und entspannt zu uns nehmen konnten.

Fazit:
Hier kann man getrost öfters mal einkehren, da die bequemen Sessel, den etwas hohen Kaffee-Preis wieder wettmachen. Die Einrichtung ist sehr stimmig und wohlig angenehm.