Archiv der Kategorie: Getestet und probiert

Tischlein deck dich

Vor einiger Zeit erst ist dem Dürrbi und mir beim Abendessen aufgefallen, dass unser altes Service nicht mehr wirklich sooo schön ist und da auf merkwürdige Weise immer mal wieder ein Teller verloren gegangen ist, beschlossen wir, dass über kurz oder lang ein schönes neues Kaffee- und Tafelservice fällig ist.

Wie es aber immer so ist, überlegt man sich so etwas zwar schon mal, aber umgesetzt wird es nie so bald. Das liegt wohl aber auch daran, dass es einfach eine ganze Menge schöne Services gibt und man quasi vollgeschüttet wird.

Aber wie es der Zufall so will, bin ich in letzter Zeit desöfteren auf eine Aktion des Internet-Shops Endlichzuhause gestoßen. Diese Aktion funktioniert ganz einfach. Wer einen Blog/Website hat, kann sie dort anmelden und darf zwischen 3 verschiedenen Kaffeeservices wählen. Wenn man genommen wird, bekommt man innerhalb weniger Tage das Wunschservice zugeschickt.
Nun hat man 20 Tage Zeit einen Bericht zu schreiben und darf dann das neue Geschirr behalten.
Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr euch hier anmelden.

Ich hab mich für das Kaffeeservice »Aveda« aus dem Hause Ritzenhoff & Breker entschieden. Schlicht, weiß mit zartgrünem Grashalm.
Vorgestern hatte ich mich beworben und hab auch innerhalb von noch nicht mal 2 Stunden eine Zusage bekommen und heute schon hat mir unsere nette DHL-Botin das Paket gebracht – ich kam grade vom Zahnarzt heim.
Sehr gut verpackt war das Paket und ich machte mich neugierig ans Auspacken.
Und tataaaaaaa…das hier isses. Schlechte Bildqualität, aber sagt das mal meiner Handykamera ;-)

Das neue Service
Das neue Service

Tischlein deck dich
Tischlein deck dich

Ich muss sagen, mir gefällt es sehr sehr gut, schlicht und dennoch nicht langweilig und eine gute Qualität. Mal schauen, wenn es dem Dürrbi auch gefällt, kommt vielleicht noch das Tafelservice dazu…

Cewe Fotobuch

Jetzt haben wir es endlich auch mal geschafft und haben unser Cewe Fotobuch erstellt. Der 40 Euro Gutschein dank Trnd.com ist schon ne tolle Sache.
Thema unseres Fotobuches ist unser Amrum-Urlaub 2008. Viele schöne Bilder warteten schon ganz ungeduldig auf eine hübsche Verpackung :-)
Wir entschieden uns für ein Fotobuch XL mit 26 Seiten.

Zuerst hieß es die Software zu installieren, kein Problem!
Man muss sich einen Handelspartner aussuchen. Da dürfte aber auch für jeden einer dabei sein. Diese reichen von Onlineshops wie Amazon und Buchandel, Drogerie und Elektronikmärkte wie Saturn, DM, Müller, Media Markt. Wir entschieden uns für DM, wo wir es uns auch persönlich abholten, dies spart Versandkosten.

Die Gestaltung des Fotobuchs erwies sich als sehr einfach, man hat eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten und es macht einfach Spaß mit den Bildern etwas herumzuexperimentieren.

Als das Fotobuch dann soweit fertig war, hieß es sich nur noch anzumelden, Gutscheindcode einzugeben und hochladen. Tja, und das stellte sich nun doch als kleines Problem dar. Die Übertragungsrate war doch sehr sehr lahm. Ne lahm ist übertrieben, oder wie sagt man zu einer Übertragungsgeschwindigkeit von 0,01 Kb’s? Das ganze letzte Wochenende probierten wir, das Fotobuch hochzuladen, aber es änderte sich nichts an der Geschwindigkeit. Schon leicht entnervt entschieden wir uns an den Cewe-Service zu wenden, da hatten wir noch eine letzte kleine Möglichkeit, dass es vielleicht doch gehen könnte. Wir deaktivierten den Web Guard von Avira AntiVir Premium und schwups flutschte der Upload nur so.
Also nur so als Tip: Wer den Avira AntiVir benutzt sollte den WebGuard deaktiviert haben!

Das alles war am Montag, 27. Juli, spät abends haben wir die Bestellung aufgegeben. Am Mittwoch kam schon die Mail, dass das Fotobuch fertig gestellt ist und gestern am Donnerstag lag es schon im DM für uns bereit.
Die Kassiererin an der Kasse hat leicht unglaubwürdig geguckt und das Buch mehrmals eingescannt, es kommt wohl nicht so oft vor, dass es Fotobücher für lau gibt :-)

Und hier nun ein paar einzelne Seiten. Es ist echt super schön geworden und wir bekamen gleich wieder Fernweh…

Fazit:
super schnell, gute Quatlität, einfache Handhabung. Das macht Spaß!

Ich habe übrigens noch einige 10 Euro Gutscheine, wer möchte, kann sich gerne melden!

Gesund abnehmen

Ich bin seit etwas über einer Woche bei „Gesund abnehmen“ registriert.
Das ist eine Initiative von Gesundheitpro.de. Und zwar geht es knapp gesagt, wie der Name ja schon erahnen lässt, um eine gesunde Gewichtsabnahme.
Bei meiner Registration musste ich alle möglichen „Daten“ von mir eingeben, Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht, Krankheiten, Bewegung, mein Wunschgewicht und die Zeit, in der ich dieses Ziel erreichen möchte.

Aus diesen Angaben wurde dann mein persönlicher Ernährungsplan erstellt.
Und zwar ist dieser Ernährungsplan in Dreiecke, Quadrate und Kreise eingeteilt. Die Dreiecke stehen für die guten Kohlenhydrate, die Quadrate für die schlechten und die Kreise für Eiweiß/Fette. Nun heißt es eben jeden Tag, meine bestimmte Menge an den Symbolen „abzuessen“.
Der Plan ist genauso aufgeteilt, dass ich eben viel Dreiecke (viel Vollkornprodukte), wenige Quadrate (da dies die schlechten Kohlenhydrate sind z. B. Zucker, Kartoffeln, normale Nudeln, gesüßte Müslis…) und eine angemessene Zahl von Kreisen (Eiweiß und Fett braucht der Körper schließlich auch) essen muss.

Mir macht diese Umsetzung auch weiter gar keine Probleme, da ich durch unsere überwiegende Vollwertkost sowieso eine abwechslungsreiche gesunde Kost zu mir nehme.

Der große Vorteil an „gesund abnehmen“ ist zum einen, dass es komplett kostenlos ist und zum anderen hat man – wenn man sich an seinen Plan hält – eine gesunde ausgewogenen Ernährung.
Bei Weight Watcher ist das nämlich nicht unbedingt der Fall, ich höre so oft, dass die WW’ler tagtäglich Nudeln mit Tomaten essen (weil Nudeln wie Kartoffeln ja ein Sattmacher ist und man da für 1 oder 2 Punkte so viel essen kann wie man möchte) Aber der gesunde Aspekt bleibt da ja wohl irgendwie auf der Strecke. Verbessert mich ruhig, wenn ich was falsches sage, ich kenne mich mit WW nicht wirklich aus.

Wer will kann ja mal bei „gesund abnehmen“ vorbeigucken, da gibt’s unter anderen viele leckere Rezepte, nette Leute und das alles wird auch von Ärzten, Ernährungsberatern usw. betreut.

Spielvergnügen

Seit gestern bin ich mehr oder weniger oft in Sunset Valley versunken. Um genauer zu sein, seit dem seit gestern Sims3 draußen ist, und ich es auch pünktlich von Amazon geschickt bekommen hab, kümmere ich mich permanent um mein „neues Ego“ ;-) Hach ja, das macht Spaß. Ich war bestimmt eine Stunde lang damit beschäftigt „meinen Sim“ zu erstellen. Ohje, ich glaub, wenn mich ein Psychologe dabei beobachtet hätte, der hätte erst mal gewertet, was ich denn für ein Mensch bin. Ok, zugegeben, so viel Mühe wie ich mir beim Erstellen meiner Sim-Frau gemacht habe, ist wohl nicht normal, aber alles muss halt perfekt sein ;-)
Genauso spiel ich auch – Mädchenträume wohl!

Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich auch ganz ganz anders spielen kann, ich kann böse, richtig böse sein, ich lasse meine Sims schon mal im Feuer verbrennen, lasse sie verhungern. Und schon wieder höre ich den Psychologen über mich urteilen *g*

Es macht halt einfach Spaß, zuzusehen, wie die eigene virtuelle Familie lebt.

Laufen tut Sims3 auf unseren neuen Laptop einwandfrei, alles lies sich gut installieren, keine Abstürze, kein Ruckeln, tolle Grafik. Ein Bug hab ich allerdings bei dem Spiel festgestellt, die Zeit läuft leider nicht schneller, wenn man den „schnell Vorspulen“ Button drückt. Dieser Bug ist aber EA mittlerweile bekannt und ich denke in den nächsten Tagen wird es Abhilfe geben.

Wo ich grade über Bugs rede, ich hatte mir kürzlich „Restaurant Empire II“ gekauft. Dieses Spiel strotzt nur so von Bugs, da funktioniert wohl nichts wie es eigentlich sollte. Schade eigentlich! Aber leider wirklich nicht empfehlenswert, die 40 Euro ist das Spiel absolut nicht wert.
Aber ich hab ja jetzt auch die Sims3, und die sind die 45 Euro allemal wert!

Projekt Somat

Zur Zeit bin ich ja wieder bei einem Projekt (bzw. 2…aber zu dem 2. kommt später was) von trnd.com dabei. Und zwar geht es um Somat9

Es ist zwar schon etwas länger her, als ich mein Startpaket bekam, aber fleißige Leser wissen ja, dass das Surfen erst jetzt mit unserem neuen Laptop wieder Freude macht.

Als das Starpaket kam, war ich als erstes schon mal begeistert, Inhalt ein Pack Somat9 mit 24 Stück und 30 Proben mit jeweils 2 Tabs…also wirklich ne ganze Menge.

Auch wenn wir noch einige NoName Tabs daheim hatten, wollte ich natürlich erst mal die Somat9 testen. Ich musste doch wissen, ob die wirklich soooo toll sind, wie beschrieben, skeptisch war ich ja schon.

Außer das übliche wie Reiniger, Salz, Klarspüler und und und besitzen diese Tabs zwei neue Funktionen, u. a. einen Geruchsneutralisierer und einen Extra-Trocken-Effekt. Grade letzteres hatte es mir angetan, weil bei unserem Kurzspülprogramm das Geschirr teilweise nicht ganz trocken rauskommt.

Ok, also haben wir getest und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert. Nachtrocknen gehört nun der Vergangenheit an.
Ich hätte nie gedacht, dass es zwischen den verschiedenen Marken doch solche Unterschiede gibt…
Und das schreibe icht wirklich nicht nur, weil ich „muss“, sondern weil es meine Meinung ist!

somat1somat2