Optisch eingeschränkt

Letzte Woche Dienstag ist mir im Bad ein kleines Mißgeschick passiert.

Irgendwie hatte meine Brille keine rechte Lust, auf der Glasablage unseres Spiegelschrankes liegen zu bleiben und machte sich prompt der Schwerkraft folgend auf den Weg nach unten…

Leider verfehlte sie das Waschbecken nur knapp und fiel somit ungebremst dem Fliesenboden entgegen.

Dem übrigen Geklapper, welches das Gestell bei etwaigen Stürzen schon häufig von sich gegeben hat, schlich sich ein äußerst unangenehmes leises Geräusch hinzu, welches entfernt an das knacken eines Eiswürfels erinnert, welcher zu schnell mit warmer Cola übergossen wird.

Als ich die Brille aufnahm sah ich das Dilemma: Das rechte Brillenglas hat ein neues Spinnenwebendesign. Shit ! Alles Jammern brachte nix, so haben wir uns also schnell auf den Weg zu Deutschlands günstigstem Optiker gemacht, wo die Brille her ist.

Bis zu 10 Tage dauert die Neuanfertigung des Ersatzglases und kostet inklusive der zweitbesten Entspiegelung in meiner Stärke und dem Einschleifen (Einpassen ins vorhandene Gestell) weniger als 40 EUR. Wenn das bestellte Glas da ist, werde ich angesimst, damit ich zum einpassen vorbeikommen kann.

In der Zwischenzeit kann ich ich zum Glück die defekte Brille aufbehalten; der Sprung zieht sich zum Glück nicht direkt durch das Sehfeld, sondern etwas links davon. So läßt es sich relativ normal gucken. Nur im Dunkeln ist es sehr blendend, somit fällt das Autofahren am Abend derzeit aus :-(

Ähnliche Artikel

4 Gedanken zu „Optisch eingeschränkt“

  1. :rofl: Naja, eigentlich ist es nicht lustig! Mein Lebensgefährte trägt auch eine Brille. Wir hatten dann eines Morgens beim Frühstück eine tolle Unterhaltung. (Ich bin morgens schon quasselfit wie nix und er ist muffelig.) Fragt er mich doch allen Ernstes, als ich genüßlich in meine warmes Brötchen mit MilkyWay reinbeiße, ob ich vielleicht seine Brille gesehen hätte. Er würde sie seit gestern Abend vermissen. Ich hab beinahe das Brötchen fallen lassen. Die Brille hatte er auf. Die kam auch vom günstigsten Optiker seit es Schokolade gibt. Und hier paßt der Slogan: Sie werden sich wohlfühlen! :cool: Er fühlte sich so wohl, dass er damit schlafen gegangen ist und es gar nicht bemerkt hat, dass er sie immer noch auf hat. :!?:

  2. Also bei meinen Gläserstärken merke ich auch so, ob ich die Brille aufhabe oder nicht …. :neutral:

    Aber bei „schwachen“ Gläsern kann ich mir das echt gut vorstellen…

  3. tshalina, ich glaub, da hätte ich auch nicht schlecht geguckt :rofl:

    Mir gings sozusagen umgekehrt. Als ich meine Kontaktlinsen noch recht neu hatte, hab ich immer noch zusätzlich meine Brille aufgesetzt und wunderte mich dann, warum ich so verschwommen sah :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.