Schlagwort-Archive: teuer

…und hassen teuer ?

… von wegen…

Als wir letzens aufgrund meiner in Reparatur befindlichen Brille die Stunde Wartezeit überbrücken mussten, waren wir unter anderem ins das Elektrofachgeschäft mit dem Logo eines Ring-Planeten gegangen um nach verschiedenen Sachen zu schauen.

Rein aus Interesse haben wir dabei auch mal geschaut was eine microSD Karte mit 4 GB Speicherplatz so in etwa kosten täte, weil Michi ihr derzeitiges Handy bei einer ausreichenden Speicherkapazität auch relativ gescheit als MP3-Player unterwegs nutzen kann.

49,95 EUR für eine 4 GB micrcoSD Karte von SanDisk kam uns dann allerdings etwas hoch vor. Kaufen wollten wir in diesem Geschäft ohnehin nichts, aber man hatte mal einen Anhaltspunkt.

Beim Rausgehen kamen wir noch bei den Senseos vorbei und waren nochmal geschokt als wir sahen, das die für die ‚Senseo CafeChoco-Pads‘ ganze 3,49 EUR. Im normalen Handel kosten die außerhalb von angeboten i.d.R. 2,49 EUR

Zum Vergleich hat Michi dann am gleichen Tag nachmittags mal bei Amazon geschaut, was man für die microSD-Karte denn dort so zu zahlen hätte und war überascht, dass es hier mal um 10 EUR günstiger war.

au weia – Zahnarzt

Ich war ja gestern beim Zahnarzt wegen einer herausgefallenen Füllung.

Die Zahnärztin war auch wirklich lieb und meinte ich steh mit meiner Angst bei weitem nicht alleine da.

Sie schaute sich also meine Zähne an und die herausgefallene Füllung stellte sich als größeres Problem als angenommen dar. Der Zahn und der benachbarte Zahn stehen prakitsch nur noch auf einem Zahnhals. Tja und das heißt, daß ich wohl um zwei Kronen nicht herumkomme.
Da Kronen Zahnersatz sind, ist das auch nicht grad eine preiswerte Angelegenheit. Abzüglich des Festzuschusses der Krankenkasse soll mich der Spaß ca. 680 Euro kosten :-(

Da hat mich Ihr Spruch: „Sie haben eigentlich ansonsten ganz gute Zähne und man merkt, daß sie sie gut putzen“ auch nicht wirklich aufmuntern können…

Außer einer Überkronung (die wohl in 2 Sitzungen gemacht werden soll) stehen mir dann noch 3 Termine bevor, in der ein paar andere Füllungen erneuert werden müssen.

Wasch ma‘, Schine !!!

Knapp zwei Wochen ohne Waschmaschine sind gestern zu Ende gegangen.

Nachdem unsere fünfeinhalb Jahre alte sockenfressende Bauknecht nach dem „Genuß“ eine weiteren Fussbekleidung das Abpumpen verweigerte, wir vier Tagen nach Ausfüllen des Support-Formulars auf der Herstellerseite den Hinweis per Mail erhielten, die 0180er-Serivcenummer anzurufen (Danke für die Zeitverschwendung) kam letzten Freitag (abend) endlich der langersehnte Service-Techniker.

Nachdem er die Gummimanschette um das „Bullauge“ gewechselt hat – bis hierhin sollte es um die 190 EUR kosten – und mit einem halben Eimer Wasser dann die Dichtigkeit testen wollte, stellte sich heraus, dass der sogenannte „Ablaufbalg“ Risse aufwies und das Wasser vorzeitig in das Gehäuse der Maschine entließ.

Da er das entsprechende Ersatzteil natürlich nicht mit dabei hatte und er daher dann nochmal hätte wieder kommen müssen – die Kosten hätten sich dann aber schon auf ca. 250 EUR belaufen – haben wir von der Reparatur abgesehen und brauchten nur die recht teuere „Durchsicht“ (inkl. Anfahrt) in Höhe von 65 EUR zahlen.

Da wir von Bauknecht erstmal genug hatten und auch das Angebot – was uns aufgrund des „Totalschadens“ unterbreitet werden sollte – nicht abwarten wollten, sind wir flugs ins Auto und ab nach Pforzheim, um mal bei Saturn und MediaMarkt nach einer „neuen“ zu schauen.

Bei Saturn gabs leider nichts preislich interessantes, bei Mediamarkt hingegen schon (ist zwar beides derselbe Mutterkonzern, aber egal). Nach einigen Hinundher haben wir uns dann für eine Waschmaschine von LG entschieden, nachdem klar war, dass Lieferung UND Abholung der alten Maschine nur 30 EUR Aufschlag kosten sollten.

Gestern abend „pünktlich“ um 6 (O-Ton MediaMarkt:“Die Lieferung erfolgt ab 13 Uhr, eher später..:“) wurde das Gerät dann angeliefert. Angeschlossen habe ich es dann selbst – das hätte ich sonst extra zahlen müssen.

Nach einer „Leerfahrt“ konnten wir um halb acht endlich die erste Fuhre Wäsche einfüllen. Meine Frau war noch nie so erpicht darauf, endlich wieder waschen zu können ;-)

Alles in allem bin ich froh, dass die Reparatur so teuer war und wir uns für ein Neugerät entschieden haben; wer weiß wann die nächsten Defekte aufgetreten wären…