Schlagwort-Archive: krank

Hardware-Reset

Da sind wir mal ein paar Tage bloglos unterwegs, da werden wir schon vermisst. :-)

Grund dafür war, dass mein Verdauungssystem in der Nacht zum Freitag meinte, einen kompletten Reset durchführen zu müssen. So kam es, dass die letzten Reste meines Abendessens am frühen Morgen wieder über den Weg, über den es reingekommen war, den Körper wieder verlassen hat.
Von zahlreichen Sitzungen auf selbiger Toilette mal ganz abgesehen.

Und nachdem am späten Vormittag dann alle draußen war, weigerte sich mein Magen außer Kräutertees wieder irgendwas anzunehmen. Eine Weintraube, die versucht habe, hat nach weniger als zwei Minuten auch wieder kehrt gemacht :-) Nur Zwieback, Tee und ein paar Salzstangen, um den Mineralstoffhaushalt wieder etwas auszugleichen, behielt mein Körper drin.

Im Laufe des Tages kam dann noch Fieber hinzu, welches am Abend und in der Nacht bis auf 39,2 ° stieg, aber glücklicherweise auch wieder fiel.

Am Samstag beruhigte sich das ganze wieder, so dass ich — wenn auch vorsichtig wieder — wieder am Frühstück teilnehmen konnte. Verständlicherweise schlapp wurde der Samstag dann zum Ausruhen genutzt.

Heute geht’s mir aber wieder gut, und ich kann mich wieder ins Getümmel stürzen.

zahnlos

bin ich noch nicht, aber es kommt mir so vor, als ob nicht mehr viel davon fehlt…

Gestern abend gab’s mal wieder leckere selbstgemachte Pizza. Sie schmeckte gut. Der Dürrbi hatte lediglich sein Messer zu beanstanden: „mit DEM Messer lässt sich der Rand aber schlecht schneiden

Hmmm…mein Schneidezahn und die Pizza wollten auch nicht so recht Freunde werden, da zog es mein Zahn vor, zu gehen. Einfach ein Stückchen abgebrochen! Auch wenn es nur ein wirklich kleines, fast unauffälliges Stückchen ist, hab ich schon die Panik geschoben. Ich sah mich schon als zahnlose Oma…. :shock:
Jetzt hab ich grade bei meiner Zahnärztin angerufen und mir wurde für morgen nachmittag ein Termin gegeben. Wie gut, dass ich keine Angst mehr vor Zahnärzten hab….

Zu allem Überfluss hat sich auch noch meine rechte Hals/Rachenseite entzündet. Kauen rechts fällt schwer aufgrund der Entzündung, kauen links fällt schwer wegen dem Zahn. Ich ernähr mich am besten nur noch von Brei… :mrgreen:

Vorbei

Meine zwangsinternetfreie Zeit scheint vorbei zu sein, hoffe ich zumindest.

Erst durch meinen Krankenhausaufenthalt in 2 Etappen und dann durch Verrücktspielen unseres Routers. Unser Router spinnt zwar noch immer ab und zu, aber mittlerweile habe ich einen Trick, um ihn zu besänftigen :mrgreen:
Bis wir einen Austauschrouter zugeschickt bekommen, sollte mein „Trick 17“ reichen *g*

Mir gehts wieder ziemlich gut, hier und da zwickt es am Bauch noch, das ist aber wirklich nicht schlimm.
Essenstechnisch hab ich bisher auch alles gut vertragen, Appetit ist wieder da – und die „lust auf süßes heißhungerattacken“ leider auch (ich sag nur PMS :mrgreen: )

Ich genieße noch die Tage, die ich krankgeschrieben bin und kann endlich wieder meine Lieb-Blogs in Ruhe abgrasen :-)
Ich sag euch: Krankgeschrieben zu sein ohne funktionierendes Internet ist schrecklich :cry:
Sollte ich mir Gedanken machen :?:
Aber es ist nun mal so, für so viele Kleinigkeiten fragt man einfach Tante Google oder Wiki…Bewußt wird einen das erst, wenns nicht funktioniert.

und jetzt bleib ich hier…

…und mach einen großen Bogen um das Krankenhaus!

Seit gestern bin ich endlich wieder in meiner von mir über alles geliebten Wohnung und bei dem besten besten besten über alles von mir geliebten Mann :-)

Als mich über Ostern der Dürrbi wieder ins Krankenhaus gebracht hat, hatte gedacht, naja, ich würde höchstens eine Nacht zur Beobachtung bleiben. Aber es waren 4 Nächte, das Fieber gefiel den Ärzten gar nicht. Nachdem aber zum Glück nicht noch mal operiert werden mußte, meine Blutwerte auch in Ordnung waren, das Hämatom sich auch nicht verschlimmert hatte und das Fieber dann am Mittwoch auch weg war (kein Wunder bei den ganzen was weiß ich Infusionen und Hammerantibiotika, von dem mir super schwindelig wurde und ich Magenprobleme bekam), beim CT außer dem Hämatom auch nichts zu finden war und ich den Ärzten mein Versprechen geben mußte, wenn das Fieber wieder kommt oder ich mich sonst irgendwie nicht gut fühle, mich sofort wieder im Krankenhaus einzufinden, durfte ich endlich endlich endlich gehen.

Gestern fühlte ich mich noch mega schlapp, aber nach einer wundervoll geschlafenen Nacht im eigenen Bett neben dem Dürrbi geht es mir heute schon wieder viel viel besser. Und die im Krankenhaus eingefangene Erkältung kurier ich daheim am besten aus!

Mein OP Bericht gibts auf alle Fälle auch noch, aber nicht jetzt gleich…

und es nimmt kein Ende

Ich hab so langsam das Gefühl, ich kenn das Wartezimmer bei meinem Hausarzt besser als unser Wohnzimmer…

Heute war ich mal wieder dort. Die letzte Blutuntersuchung war soweit in Ordnung. Also meine Gallensteine haben meine Leberwerte nicht erhöht und auch erhöhte Entzündungswerte konnten noch nicht festgestellt werden. Soweit schon mal gut. Trotzdem ist meine Übelkeit nach wie vor vorhanden und trotz Hammertabletten ist noch keine Besserung aufgetreten.

Der Doc war heute supernett und meinte ich bin eine „sehr tapfere Frau“ ;-)

Bevor ich meine Gallenblase weggeeschnippelt kriege, muß ich erst noch zum MRT Naja, glücklich bin ich darüber nicht unbedingt, aber wat mut dat mut :-)
Für nächste Woche Donnerstag habe ich schon gleich nen Termin gekriegt (zum Glück mußte ich noch nie die Erfahrung machen, daß Kassenpatienten Patienten zweiter Klasse sind…)
Ein bißchen Schiss hab ich ja schon vor so ner Röhre, aber ich werds überleben :-)