Schlagwort-Archive: Schwimmen

Jetzt passen beide :-)

Ich hab ja hier schon mal von meinen beiden Jeans von Ebay berichtet. Jetzt fällt mir auf, dass ich’s wohl verschwitzt habe, euch zu erzählen, ob sie denn nun passen.

Während die eine Jeans ja fast gepasst hat, zwickte die andere doch noch extrem…
Das Ende vom Lied mittlerweile ist:
Die eine passt schon seit gut und gerne 3 Wochen und die andere nun auch seit ein paar Tagen. Was für eine Freude.

Ich wußte echt nicht, daß abnehmen so einfach sein kann und sich man sogar am Wochenende zum Nachmittagskaffee gerne mal 3 vollwertige Nussmuffins erlauben darf, wie gestern :-)

Gestern haben wir noch beschlossen, daß wir nun versuchen wollen, 2 mal wöchentlich schwimmen zu gehen. Dass es nicht immer zeitlich klappen wird, ist klar, aber vorgenommen haben wir’s uns zumindest! Die Bewegung tut uns gut, und da fahrradfahren im Winter nichts für uns ist, tun wir halt schwimmen :-)

Momentan könnt ich dauernd shoppen gehen, es macht einfach zu viel Spaß. Das Schönste war, als ich mir letztens eine neue Winterjacke gekauft habe: Ich probierte, wie ich es gewohnt war, die Jacke in meiner herkömmlichen Größe an. Die Jacke war doch arg groß und schlapperte so herrlich. War das schön, als ich dann gleich 2 Nummern kleiner probieren konnte :-)

Schwimmen am Baggersee

Nachdem es jetzt gerade mal 2,5 Tage richtig schön heiß war, ist es doch befremdlich, wenn man im Radio schon wieder Tipps verbreitet, was man den gegen diese Hitze so anstellen kann. (und wieder Phil Collins‘ „I wish It would rain down…“ hören muss)

Gehts noch? Haben wir nicht noch bis letzte Woche gejammert, dass es so kalt für Juli ist, wird jetzt schon wieder über zu viel Hitze geklagt….

Wir sind auf jeden Fall froh, dass man mal wieder richtig Schwitzen kann und haben – wie tausend anderere – den gestrigen Sonn(en)tag genutz, um zum erst zweiten Mal dieses Jahr zum Baggersee in Weingarten zu fahren.

Als wird gestern um ca. 11 Uhr ankamen, war es zwar schon recht gut auf dem Parkplatz gefüllt, auf der Liegewiese aber konnten wir uns noch den schönsten Platz aussuchen.

Im Laufe des Nachmittags änderte es sich jedoch, am 14:00 uhr mussten Neuankömmlinge das nehmen was übrig blieb ;-) und aus Gesprächen anderer Badegäste ging hervor, dass der Parkplatz schon wegen Überfüllung gesperrt sei. WIR hatten unseren Platz ja schon !

Das Wasser war angenehm temperiert – gut ein wenig Überwindung kostet es jedesmal das erste mal komplett unterzutauchen – aber es war sehr erfrischend und hat sehr viel Spaß gemacht. Im Gegensatz zu einem 10 x 25m Becken im Schwimmbad verteilen sich hundert Schwimmer im See dermaßen, dass er immer leer wirkt, auch wenn noch so viel los ist.

Dank einer vorgekühlten und mit Eis-Akkus bestückten Kühlbox konnten wir auch bis zum Nachmittag auf kalten Tee zurückgreifen. Mit frisch vorbereitetem Tomaten/Eisbergsalat in Essig-Öl-Dressing und leckeren (Lidl)Frikadellen und kernigen Vollkorn-Dinkelkeksen als Nachtisch war unser „Mittagessen“ ebenso gesichert.

Heute nachmittags holt mich Schatzi auch von der Arbeti ab und wir fahren dann gleich wieder hin, um uns abzukühlen. Meietwegen könnte es die nächsten Wochen (bis Ende August) so warm sein.

Im Baggersee erfrischt

Gestern haben Schatzi und ich die Baggersee-Saison eröffnet und sind nach Weingarten zum Baggersee gefahren.

Da wir ziemlich direkt nach dem Frühstück losgefahren waren, war es vor Ort noch vergleichsweise ruhig.

Nachdem wir feststellten, dass einige Bereiche der Liegewiese (baumweise) wegen des Auftreten des Eichenprozessionsspinners abgesperrt war – und Teile des hinteren Waldes einer Rodung zum Opfer gefallen ist (ist ja schließlich ein noch aktiver Baggersee), haben wir ein schönes ruhiges Plätzchen auf der Liegewiese beschlagnahmt.

Das Wasser war dank der vergangenen sonnigen Tage relativ angenehm temperiert… Gut.. man konnte nicht direkt REINSPRINGEN, man hat sich aber auch nix abgefroren.
Nach anfänglichem vorsichtigen Hineinstaksen, bis das Wasser an die Oberschenkel reichte, habe ich da Nägel mit Köpfen gemacht und bin komplett abgetaucht. Danach kam mir das Wasser auch nicht mehr so kühl vor.

Dank einer neuen Schwimmbrille (eine Neuerwerbung aus dem Lidl) konnte ich nun relativ entspannt durchs Wasser pflügen.

Als wird um ca. halb vier dann Richtung Heimat aufbrachen, war es zwischenzeitlich richtig voll geworden, vor allem im vorderen Bereich wo der Sandstrand für die Kiddies ist.

Ursprünglich wollten wir heute nach der Arbeit auch nochmal hin, aber gestern abend ist dann noch was dazwischen gekommen, welches unsere Pläne für heute etwas über den Haufen geworfen hat.

Langes Wochenende

Nach 2 Tagen arbeiten ist nun endlich wieder Wochenende, und noch dazu (zumindest für mich) ein Langes. Während der Dürrbi am Montag schaffen muß, darf ich den Montag bei (hoffentlich) Sonnenschein auf der Terasse genießen. Ich sag dazu nur: Jeder so, wie er es verdient :-)

Jetzt wart ich nur noch auf meine bessere Hälfte, (die hoffentlich heute nicht wieder den Feierabend mit Bloggen verpennt….), um später beim Schwimmen wieder das Wochenende einzuläuten!

Euch allen ein schönes Wochenende, egal ob lang oder nicht…