Schwimmen am Baggersee

Nachdem es jetzt gerade mal 2,5 Tage richtig schön heiß war, ist es doch befremdlich, wenn man im Radio schon wieder Tipps verbreitet, was man den gegen diese Hitze so anstellen kann. (und wieder Phil Collins‘ „I wish It would rain down…“ hören muss)

Gehts noch? Haben wir nicht noch bis letzte Woche gejammert, dass es so kalt für Juli ist, wird jetzt schon wieder über zu viel Hitze geklagt….

Wir sind auf jeden Fall froh, dass man mal wieder richtig Schwitzen kann und haben – wie tausend anderere – den gestrigen Sonn(en)tag genutz, um zum erst zweiten Mal dieses Jahr zum Baggersee in Weingarten zu fahren.

Als wird gestern um ca. 11 Uhr ankamen, war es zwar schon recht gut auf dem Parkplatz gefüllt, auf der Liegewiese aber konnten wir uns noch den schönsten Platz aussuchen.

Im Laufe des Nachmittags änderte es sich jedoch, am 14:00 uhr mussten Neuankömmlinge das nehmen was übrig blieb ;-) und aus Gesprächen anderer Badegäste ging hervor, dass der Parkplatz schon wegen Überfüllung gesperrt sei. WIR hatten unseren Platz ja schon !

Das Wasser war angenehm temperiert – gut ein wenig Überwindung kostet es jedesmal das erste mal komplett unterzutauchen – aber es war sehr erfrischend und hat sehr viel Spaß gemacht. Im Gegensatz zu einem 10 x 25m Becken im Schwimmbad verteilen sich hundert Schwimmer im See dermaßen, dass er immer leer wirkt, auch wenn noch so viel los ist.

Dank einer vorgekühlten und mit Eis-Akkus bestückten Kühlbox konnten wir auch bis zum Nachmittag auf kalten Tee zurückgreifen. Mit frisch vorbereitetem Tomaten/Eisbergsalat in Essig-Öl-Dressing und leckeren (Lidl)Frikadellen und kernigen Vollkorn-Dinkelkeksen als Nachtisch war unser „Mittagessen“ ebenso gesichert.

Heute nachmittags holt mich Schatzi auch von der Arbeti ab und wir fahren dann gleich wieder hin, um uns abzukühlen. Meietwegen könnte es die nächsten Wochen (bis Ende August) so warm sein.

Ähnliche Artikel

3 Gedanken zu „Schwimmen am Baggersee“

  1. Ich gönne dir von Herzen deinen Sommer und die Hitze. Aber bitte habe Mitleid mit denen, die diese Hitze und vor allem dieses Schwüle nicht vertragen und mehr tot als lebendig sind … so wie ich :-(

Kommentare sind geschlossen.