Im Baggersee erfrischt

Gestern haben Schatzi und ich die Baggersee-Saison eröffnet und sind nach Weingarten zum Baggersee gefahren.

Da wir ziemlich direkt nach dem Frühstück losgefahren waren, war es vor Ort noch vergleichsweise ruhig.

Nachdem wir feststellten, dass einige Bereiche der Liegewiese (baumweise) wegen des Auftreten des Eichenprozessionsspinners abgesperrt war – und Teile des hinteren Waldes einer Rodung zum Opfer gefallen ist (ist ja schließlich ein noch aktiver Baggersee), haben wir ein schönes ruhiges Plätzchen auf der Liegewiese beschlagnahmt.

Das Wasser war dank der vergangenen sonnigen Tage relativ angenehm temperiert… Gut.. man konnte nicht direkt REINSPRINGEN, man hat sich aber auch nix abgefroren.
Nach anfänglichem vorsichtigen Hineinstaksen, bis das Wasser an die Oberschenkel reichte, habe ich da Nägel mit Köpfen gemacht und bin komplett abgetaucht. Danach kam mir das Wasser auch nicht mehr so kühl vor.

Dank einer neuen Schwimmbrille (eine Neuerwerbung aus dem Lidl) konnte ich nun relativ entspannt durchs Wasser pflügen.

Als wird um ca. halb vier dann Richtung Heimat aufbrachen, war es zwischenzeitlich richtig voll geworden, vor allem im vorderen Bereich wo der Sandstrand für die Kiddies ist.

Ursprünglich wollten wir heute nach der Arbeit auch nochmal hin, aber gestern abend ist dann noch was dazwischen gekommen, welches unsere Pläne für heute etwas über den Haufen geworfen hat.

Ähnliche Artikel

2 Gedanken zu „Im Baggersee erfrischt“

  1. Komisch, ich schwimme sehr gerne … aber Natur- oder Baggerseen mag ich irgendwie nicht. Keine Ahnung, woran das liegt.
    (Irgend ’nen Spleen hat halt jeder *g*)

  2. Als wir noch in Kassel wohnten, waren wir auch eher selten an Baggerseen, das lag zum einen daran, dass

    – der Buga-See in Kassel zu überlaufen
    – die Wasserqualität dort auch nicht soo dolle war
    – der Twistesee zu weit weg lag, um mal eben dahin zu fahren.

    Daher waren wir ganz begeistert, dass es hier um KA rum so viel Auswahl an Bagger- und Badeseen gibt, deren Wasserqualität durchweg gut ist.

    Aber Baggerseen sind nicht jedermann/fraus Sache, vor allem wenn sich im Wasser noch andere Lebewesen tummeln.

Kommentare sind geschlossen.