Spielvergnügen

Seit gestern bin ich mehr oder weniger oft in Sunset Valley versunken. Um genauer zu sein, seit dem seit gestern Sims3 draußen ist, und ich es auch pünktlich von Amazon geschickt bekommen hab, kümmere ich mich permanent um mein „neues Ego“ ;-) Hach ja, das macht Spaß. Ich war bestimmt eine Stunde lang damit beschäftigt „meinen Sim“ zu erstellen. Ohje, ich glaub, wenn mich ein Psychologe dabei beobachtet hätte, der hätte erst mal gewertet, was ich denn für ein Mensch bin. Ok, zugegeben, so viel Mühe wie ich mir beim Erstellen meiner Sim-Frau gemacht habe, ist wohl nicht normal, aber alles muss halt perfekt sein ;-)
Genauso spiel ich auch – Mädchenträume wohl!

Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich auch ganz ganz anders spielen kann, ich kann böse, richtig böse sein, ich lasse meine Sims schon mal im Feuer verbrennen, lasse sie verhungern. Und schon wieder höre ich den Psychologen über mich urteilen *g*

Es macht halt einfach Spaß, zuzusehen, wie die eigene virtuelle Familie lebt.

Laufen tut Sims3 auf unseren neuen Laptop einwandfrei, alles lies sich gut installieren, keine Abstürze, kein Ruckeln, tolle Grafik. Ein Bug hab ich allerdings bei dem Spiel festgestellt, die Zeit läuft leider nicht schneller, wenn man den „schnell Vorspulen“ Button drückt. Dieser Bug ist aber EA mittlerweile bekannt und ich denke in den nächsten Tagen wird es Abhilfe geben.

Wo ich grade über Bugs rede, ich hatte mir kürzlich „Restaurant Empire II“ gekauft. Dieses Spiel strotzt nur so von Bugs, da funktioniert wohl nichts wie es eigentlich sollte. Schade eigentlich! Aber leider wirklich nicht empfehlenswert, die 40 Euro ist das Spiel absolut nicht wert.
Aber ich hab ja jetzt auch die Sims3, und die sind die 45 Euro allemal wert!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.