Schlagwort-Archive: traurig

Trauerbewältigung

Ihr könnt euch alle noch an den Amoklauf von Winnenden erinnern?

Der 16-jährige Marc aus Waiblingen wird wohl diesen Tag nie vergessen, denn seine ebenso junge Freundin Nicole wurde Opfer dieser furchtbaren Tat. Ein Jahr lang wären sie nun zusammen, leider hatte diese junge Liebe keine Chance.

Um mit seiner Trauer fertig zu werden, hat er ein Lied geschrieben und aufgenommen. Als ich das Lied vorhin hörte, musste ich anfangen zu heulen.

Wer mag, kann sich hier bei Hit Radio Antenne 1 das Lied anhören.

Und bitte keine Diskussionen, ob das Lied gut ist oder nicht, ich finde diese Art der Trauerbewältigng sehr gut und hoffe für Marc, dass es ihm hilft, mit seiner tiefen Trauer fertig zu werden.

Es reicht…genug!!!

Mittlerweile wird’s mir echt zu viel. Irgendwann muss doch mal Schluss sein!

Seit unserer Hochzeit vor fast 6 Jahren bin ich in einem Hochzeits-Forum registiert und bin dort (wenn auch meist nicht mehr ganz aktiv) auch noch dabei.
So viele Leute, die damals mit mir gemeinsam dem „schönsten Tag“ entgegengefiebert haben, haben nun schon die Scheidung hinter sich. Und so viele Leute, bei denen ich vor grade mal 1,5 – 2 Jahren so wunderschöne Hochzeitsbilder gesehen habe, stehen auch kurz vor der Trennung. Das macht mich schon richtig traurig.

Mein Bruder lässt sich auch scheiden (ok, das war vorhersehbar).

Heute komme ich an die Arbeit und da schüttet mir mein Kollege sein Herz aus, dass er sich auch kurz davor steht, sich scheiden zu lassen. Und das ausgerechnet auch noch der Kollege, der mich in letzter Zeit mit Komplimenten überhäuft. Tja, und ich wäre ja nicht die Michi, die ich nun mal bin, wenn ich nicht ein offenes Ohr für ihn hätte. Also bestand der ganze vormittag an der Arbeit heute darin, dass ich ihm erklären musste, wie Frauen „ticken“ und wie man vielleicht doch noch seine Ehe retten könnte. Menno, ich helfe ja gerne, aber ich bin keine Eheberaterin. Er sieht in mir aber wohl so etwas, weil ich in seinen Augen ein Paradebeispiel für eine glückliche Ehe bin.
Am liebsten hätte ich ihm ja wirklich geraten, sich so schnell wie möglich zu trennen, denn das was er mir so erzählte, das geht auf Dauer nicht gut.

Und wie kann es anders sein, jetzt komme ich nach Hause, schaue nach Mails und was muss ich lesen? Eine Bekannte von früher lässt sich auch scheiden – nach 2,5 Jahren Ehe und drei mal dürft ihr raten, wer mal wieder Seelentröster ist!

Ahhhhh…es reicht wirklich. Warum will denn keiner mehr um eine Beziehung kämpfen? Man heiratet doch nicht, um bei einer Kleinigkeit (und das ist bei den von mir bekannten Fällen wirklich nur PillePalle…) abzuhauen! Ich versteh die Welt nicht mehr.
He, bei uns ist auch nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen, wir streiten uns auch, haben Meinungsverschiedenheiten, hatten auch schön Hürden zu überwinden, aber ich liebe, und wenn ich liebe, kämpfe ich und vor allem ich vertraue!!!

So, das musste jetzt mal raus.
Und genau das Lied von ich + ich brauch ich jetzt: Nichts bringt mich runter! Sonst dreh ich durch!

Schlaf schön, Ernie!

Am Samstag mussten wir uns leider von unseren alten „Professor Ernie“ trennen.
Nachdem wir am Samstag bemerkten, dass er „lahmte“, (sprich er konnte seine Hinterpfötchen nicht mehr bewegen und nicht mehr laufen) und auch ein Rasseln in Atem hörbar war, sind wir mit ihm zum Tierarzt. Diagnose laut dem Röntgenbefund war: großer Tumor an der Wirbelsäule mit Metastasen in der Lunge. Ihn einschläfern zu lassen, war leider die einzige, wenn auch traurige Möglichkeit, ihm von seinen Leiden zu befreien :-(

ernie
ernie
Mach’s gut Ernie, und grüße Bert und Willy! Auf Maxi werden wir ganz doll aufpassen und ihm auch einen neuen Spielkameraden geben…

Warum???

Als ich heute in einem meiner Lieblingsforen unterwegs war, musste ich etwas ganz schreckliches lesen. Lest selbst diesen Beitrag hierzu.

Diese Autofahrerin war in diesem Forum Mitglied, 27 Jahre jung und grade mal ein Monat verheiratet. Warum trifft es immer die Unschuldigen?
Mich macht so was immer ganz nachdenklich und traurig.

Ausverkauft :-(

was für’n Sch…

Jetzt haben Schatzi und ich kurzfristig entschlossen, am 20. Oktober zum Konzert von Laith Al-Deen in Karlsruhe zu gehen. Morgen oder übermorgen wollten wir schnell noch Karten kaufen. Karten gab’s die ganze Zeit noch genug. Doch was müssen meine Augen jetzt sehen? AUSVERKAUFT!!!

Ich könnte heulen…ach menno, hätten wir uns doch schon mal eher entschlossen.

Jetzt ist meine einzigste Hoffnung: Ebay. Eine Auktion läuft auch…2 Karten stehen grade bei einem Euro. Das Problem: Die Auktion endet Montag (bzw. die Nacht von Sonntag auf Montag). Das Konzert ist Samstag. Sprich mit Geld überweisen (Verkäufer bietet kein Paypal an) und Verschicken wird es arg knapp. Der Verkäufer wohnt auch nicht so ganz um die Ecke…gut eine Stunde einfache Fahrt müßten wir in Kauf nehmen, um die Karten persönlich abzuholen…

Ach mensch, ich hab mich doch schon so gefreut :-(