Schlagwort-Archive: laith al-deen

Lieblings-Musiker-Stöckchen

Bei der Carryboo gab’s dieses Musik Assoziations-Stöckchen.

Das find ich mal wirklich ein schönes interessantes Stöckchen und mach mal mit :-)

Was zu tun ist:

1. Such dir eine Lieblings-Band, eine(n) Sänger(in) oder Gruppe aus:
Laith al-deen

2. Antworte nur mit Lied- oder Albumtitel der ausgesuchten Band/Sänger.

3. Wirf dieses Stöckchen weiteren Menschen zu, denen es gefallen könnte:
wer mag, darf es mitnehmen…

———————————————————————————

so, nun die Fragen.

1. Bist du Mann oder Frau?

Keine wie du

2. Beschreib dich selbst:
wie soll das gehen?

3. Was fühlen/denken Leute, wenn Sie in deiner Nähe sind?
Frag nicht

4. Wie würdest du deine letzte Beziehung beschreiben?
Geh

5. Beschreibe deine jetzige Beziehung:

noch lange nicht genug

6. Wo würdest du jetzt gerne sein?
Meilenweit

7. Was fühlst du, wenn du an Liebe denkst?

Jetzt hier immer

8. Wie ist dein jetziges Leben so?
federleicht

9. Wenn du nur noch einen Wunsch hättest, was wäre das?
bilder von dir

10. Sag irgendwas Kluges:
Leb den Tag

Musik fürs Herz

Heute möchte ich euch mal wieder zwei neue Songs vorstellen, die bei mir Gänsehaut verursachen!

Zum einen ist es der neue Song von Laith al-deen. „Wie soll das gehen“ heißt die neue Single und sie wird am 03. Oktober erscheinen.
Ein mal wieder trauriges Lied, bei dem wieder sehr viel Wert auf einen sinnvollen Text gelegt wurde.

Zum anderen ist es die neue Single von Maria Mena. Diese heißt „all this time“ und erscheint am 19. September. Sie ist übrigens auch ein Teil ihres neuen Albums „Cause & Effect“, welches am 03. Oktober veröffentlicht wird.


Bei der Stimme von Maria Mena ist – wie ich meine – Gänsehaut vorprogrammiert. Zum Glück gibt es Künstlerinnen wie Maria Mena, die nicht nur singen und machen, was sie gesagt bekommen. Sie macht ihre Musik selber, schreibt selbst die Texte, hat eine tolle Stimme. Sie ist einfach nur süß! Und so normal, sie hat auch nen Blog, wo man teilweise so ganz normale Bilder von ihr sehen kann, sehr sympatisch!

Unbekannt

Christian Bömkes, ja, den werden wohl die wenigsten von euch kennen. Mir war er bis heute auch total unbekannt.
Ich bin heute auf ihn gestoßen, weil mir ein Lied von Laith-al Deen nicht mehr aus dem Kopf geht. Es ist „Worum es dir geht“ aus seinem aktuellen Album „Die Liebe zum Detail“. Ich finde es ein wahnsinng schönes, wenn auch sehr sehr trauriges Lied.

Beim suchen eines Videos zu diesem Lied bin ich eben auf diesen Christian gestoßen und von da an war mir klar, was der Thomas Godoj (ich lieb den Kerl einfach) und Laith (ich lieb auch ihn einfach) gemeinsam haben. Der Christian hat (außer daß er in den früheren Bands u. a. WINK vom Thomas Bassist war) sowohl bei einigen Liedern von Thomas Godojs Album „Plan A“ (Autopilot, Plan A!, Summer Breeze, Helden gesucht) als auch bei geschlagenen 6 Songs von Laith (Worum es dir geht, Die Liebe zum Detail Du, ganz nah, wo du bist) mitgewirkt.

Wundert mich wirklich, daß man von dem Kerl noch nichts weiter gehört hat und auch nicht wirklich viel im Netz findet…
Schade, dabei hat er’s echt drauf und bekommt daher hier einen eigenen Beitrag…:-)

Ich haaaaaaaab noch lange nicht genug!!!

Aber richtig müßte es heißen: Wir haben noch lange nicht genug!

Am Samstag waren wir ja am Laith Al-Deen Konzert in Karlsruhe. Von unserem Ticket-Kauf habe ich ja schon berichtet.

Was soll ich sagen: Das Konzert war sooooo was von geil. Nicht zuletzt deswegen, weil wir früh genug da waren und uns einen tollen Platz in den vorderen Reihen erhaschen konnten :-) Auch die Vorband mit „Diane Weigmann“, deren Lied „Das Beste“ vielen bekannt sein dürfte war schon sehr gut, sie hatten dem Publikum schon gut eingeheizt. Aber der BESTE war natürlich Laith. Toller Sänger, super Texte. Vor allem ist er aber so herrlich normal und verstand es, das Publikum in seine Show mit einzubinden.
Das schönste Erlebnis am Samstag war, als Laith plötzlich von der Bühne ging, zur einen Seite der Halle und dort an den Leuten vorbeiging. Da dachte ich mir schon: „Mitst, hätten wir uns mal lieber am Rand gestellt“ Aber wie sich herausstellte, mußte ich mich gar nicht ärgern, denn der Dürrbi sagte dann aufeinmal: „Schau, hier kommt er auch lang“
Noch ehe ich was sagen konnte, stand Laith plötzlich vor uns und legte auch noch seinen Arm um Dürrbi. Dürrbi stand auf einmal im Mittelpunkt und alle schauten nur in seine Richtung. WOW, ich kann euch sagen, ich war so was von sprachlos und hab bestimmt total bekloppt geguckt!
Eins steht ja wohl fest, der Pulli vom Dürrbi wird natürlich nieeeee wieder gewaschen :mrgreen: *lach* *kleiner scherz am rande*
Dann ist Laith wieder zurück zur Bühne und hat seine Wahnsinns-Show weiter fortgesetzt.

Für uns steht wirklich fest: Ich Wir haaaaaaaaaaaab haben noch lange nicht genug. Wenn das Video hier auch schon etwas älter ist, ist es aber trotzdem passend: Nein, ich haaaaaaaab noch lange nicht genug *sing*

Laith – wir kommen doch!!!!!!!

Grade noch geheult wegen ausverkauften Konzertkarten könnte ich jetzt die ganze Welt umarmen. (ich bin ne Frau und darf mir so Stimmungsschwankungen erlauben *g*).

Ich hab noch mal bei Ebay geschaut, und siehe da. Da bietet jemand 2 Karten an: Ab 40 Euro oder sofort kaufen 59 Euro (entspricht ein klein wenig mehr als dem normalen Kaufpreis). Da hab ich nicht lange überlegt und sofort gekauft…

Jippppppppieeeeeeeeeee….Laith, wir kommen doch.

Am 20. Oktober also werden wir nach Karlsruhe-Durlach in die Festhalle gehen und ich darf meinen Laith anhimmeln der wunderschönen Musik von Laith lauschen :-)
Wir sind dabei, bei der „Liebe zum Detail – Tour 2007“

Jetzt könnt ihr auch selbst reinhören. Ich könnt’s stundenlang machen :-)


Laith Al-Deen Website