Schlagwort-Archive: scheidung

Scheidung

Tja, nun isses raus. Wir habens lange versucht und hat auch ganz gut geklappt, aber unsere Interessen sind doch unterschiedlich. He, ich bin ne Frau und möchte machen, was ICH möchte.

Also haben wir beschlossen, ab heute getrennte Wege zu gehen, ICH ZIEHE AUS und ziehe dort hin
Ist ja klar, dass natürlich nur unser Blog getrennte Wege geht. Der Dürrbi und ich gehen nach wie vor gemeinsame Wege. Nicht dass hier irgendwelche Gerüchte entstehen ;-)

Hier wird sich in Zukunft auch noch einiges ändern, aber das erzählt dann der Dürrbi, ich bin hier ja nicht mehr für zuständig :-)

Ich würde mich übrigens freuen, wenn ihr auch mal auf meinen neuen Weiberseiten vorbeischaut…

Tschüss bis dann!

Es reicht…genug!!!

Mittlerweile wird’s mir echt zu viel. Irgendwann muss doch mal Schluss sein!

Seit unserer Hochzeit vor fast 6 Jahren bin ich in einem Hochzeits-Forum registiert und bin dort (wenn auch meist nicht mehr ganz aktiv) auch noch dabei.
So viele Leute, die damals mit mir gemeinsam dem „schönsten Tag“ entgegengefiebert haben, haben nun schon die Scheidung hinter sich. Und so viele Leute, bei denen ich vor grade mal 1,5 – 2 Jahren so wunderschöne Hochzeitsbilder gesehen habe, stehen auch kurz vor der Trennung. Das macht mich schon richtig traurig.

Mein Bruder lässt sich auch scheiden (ok, das war vorhersehbar).

Heute komme ich an die Arbeit und da schüttet mir mein Kollege sein Herz aus, dass er sich auch kurz davor steht, sich scheiden zu lassen. Und das ausgerechnet auch noch der Kollege, der mich in letzter Zeit mit Komplimenten überhäuft. Tja, und ich wäre ja nicht die Michi, die ich nun mal bin, wenn ich nicht ein offenes Ohr für ihn hätte. Also bestand der ganze vormittag an der Arbeit heute darin, dass ich ihm erklären musste, wie Frauen „ticken“ und wie man vielleicht doch noch seine Ehe retten könnte. Menno, ich helfe ja gerne, aber ich bin keine Eheberaterin. Er sieht in mir aber wohl so etwas, weil ich in seinen Augen ein Paradebeispiel für eine glückliche Ehe bin.
Am liebsten hätte ich ihm ja wirklich geraten, sich so schnell wie möglich zu trennen, denn das was er mir so erzählte, das geht auf Dauer nicht gut.

Und wie kann es anders sein, jetzt komme ich nach Hause, schaue nach Mails und was muss ich lesen? Eine Bekannte von früher lässt sich auch scheiden – nach 2,5 Jahren Ehe und drei mal dürft ihr raten, wer mal wieder Seelentröster ist!

Ahhhhh…es reicht wirklich. Warum will denn keiner mehr um eine Beziehung kämpfen? Man heiratet doch nicht, um bei einer Kleinigkeit (und das ist bei den von mir bekannten Fällen wirklich nur PillePalle…) abzuhauen! Ich versteh die Welt nicht mehr.
He, bei uns ist auch nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen, wir streiten uns auch, haben Meinungsverschiedenheiten, hatten auch schön Hürden zu überwinden, aber ich liebe, und wenn ich liebe, kämpfe ich und vor allem ich vertraue!!!

So, das musste jetzt mal raus.
Und genau das Lied von ich + ich brauch ich jetzt: Nichts bringt mich runter! Sonst dreh ich durch!