Archiv der Kategorie: BlogIntern

Rund um den Blog selbst (Plugin, Einstellungen, Anpassungen)

YouTube und W3C

Seit dem ich den Blog habe, versuche ich – so gut wie möglich – den Code der Seiten W3C-konform zu halten.

Das klappt bei „normalen“ Eintragsseiten auch ganz wunderprächtig. Spätestens aber beim Einbinden von YouTube Videos und anderen Flash-Objekten ist der Code der Seite aber nicht mehr „valide“.
Das Problem hierbei ist, dass die zum Einbinden verwendeten Code-Schnipsel zwar HTML, aber nicht XHTML-konform sind und dabei Elemente aufweisen, die in der XHTML Spezifikation nicht vorgesehen sind. Die einzige „valide“ Variante bisher war statt des eingebetteten Flash-Films nur einen Link auf das Video zu setzen.

Daher habe ich im Web gesucht und auf W3C YouTube Producer eine Möglichkeit gefunden, den HTML-Code in validen XHTML-Code umwandeln zu lassen.

Aus dem Code Schnipsel

<object width="480" height="385"><param name="movie" value="https://www.youtube.com/v/X5NNx1bP7gM?fs=1&amp;hl=de_DE"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="https://www.youtube.com/v/X5NNx1bP7gM?fs=1&amp;hl=de_DE" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="480" height="385"></embed></object>

wird nach dem Umwandeln

<object type="application/x-shockwave-flash" style="width:480px;height:385px;" data="https://www.youtube.com/v/X5NNx1bP7gM?fs=1&amp;amp;hl=de_DE"><param name="movie" value="https://www.youtube.com/v/X5NNx1bP7gM?fs=1"/><param name="allowFullScreen" value="true"/></object>

Wichtigstes Merkmal ist, dass das <embed>-Tag im XHTML-Code nicht mehr enthalten ist, welches vom W3C nicht akzeptiert wird, da es lediglich eine „Erfindung“ moderner Browser ist und weder in HTML4 noch in XHTML spezifiziert ist.

Das einzige Manko des neuen Code-Schnipsels ist, dass dem Tag <object … die Größe über die Angabe style=“width:480px;height:385px;“> mitgeteilt wird. Dies wird von anderen Validatoren (z.B. Qualidator) mitunter aber als sogenanntes Spaghetti-Markup angemahnt. Leider weisen aber auch viele WordPress-Plugins das gleiche Dilemma auf, so dass man solch „unsauberes“ (X)HTML fast gar nicht unterbinden kann. Daher ignoriere ich weitestgehend diese Warnungen.

Die bislang eingebundenen Videos werde ich vermutlich nicht mehr aktualisieren. Bei neuen jedoch werde ich die XHTML-Variante verwenden.

Bloggen vom Windows Live Writer

Da ich und Michi mit dem Gedanken spielen, uns in nächster Zeit Windows 7 Ultimate als Systembuilder-Version zu kaufen, haben wir gemäß der Empfehlung der c’t die frei erhältliche 90-Tage Testversion von Windows Enterprise heruntergeladen und auf eine Virtuelle Disk (.vhd) installiert, um das künftige Betriebssystem ausgiebig zu testen.

 

Der erste Eindruck deckt sich mit den Aussagen aus diversen Quellen. Windows 7 ist ein würdiger Nachfolger von Windows XP – es fühlt sich alles irgendwie frischer und besser durchdacht an, als es bei Vista war.

Im Zusammenhang mit Windows 7 ließen dich über das WindowsUpdate auch die “Live Essentials” installieren, bei dem unter anderem auch der Windows-Live-Writer enthalten ist.

Gut, den gab’s vorher auch schon, der hatte mich bisher aber nicht berührt, nun habe ich die Gelegenheit genutzt dieses mal im Rahmen des Windows 7 Test diesen gleich mal mitzutesten.

Das Bloggen hiermit ist echt komfortabel.

WordPress im Deutsch-Englisch Sprachmix

Seit dem letzten „automatischen“ WordPress Update auf die Version 2.8.5 haben mein und Michi’s Blog im Backend zum Teil englisch gesprochen.

Statt „Erstellen“ im Menü „Artikel“ stand da nun „Add New“ und in diversen Menüs waren einige Einträge in englisch.

Ursache war wohl, dass die Sprachdatei beim automatischen Update nicht korrekt aktualisiert wurde.

Nachdem ich nun manuell die Sprachdatei auf alle meine/unsere Blogs neu hochgeladen habe, sieht’s wieder gut aus.

Alles Neu

»Hey, alles glänzt, so schön neu.
Hey, wenn’s dir nicht gefällt, mach neu. (Hou…) «

(aus: Peter Fox – „Alles neu“)

Nach dem Michi aus unseren gemeinsamen Blog „ausgestiegen“ ist, um ihr eigenes Ding zu machen, war es an der Zeit auch diesem Blog ein neues Design zu verpassen. Im gleichen Zug habe ich auch den Blogtitel angepasst, weil dieser nun besser zum Inhalt passt.

„Ein Sammelsurium allerlei nützlicher und sinnloser Dinge” trifft es ja ganz gut, was sich so bisher hier angesammelt hat. Und genau dem möchte ich auch weiterhin treu bleiben.

Also willkommen auf meinem neueröffneten Blog und viel Spaß beim wühlen.

Perfekter Umzug

Nachdem wir vor allem in der letzten Zeit erheblich Probleme mit der Performance/Erreichbarkeit des Blogs hatten, der bislang bei KONTENT.de gehostet war, nahmen wir Michi’s neue Blogeigenständigkeit als Gelegenheit einen anderen Hoster auszuprobieren.

Die Wahl fiel dank Maksis Empfehlungen dann auf ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider – wobei wir dann auch den Link auf ihrer Seite zur Anmeldung nahmen, damit Sie auch noch was davon hat ;-)

Nachdem die Einrichtung der neuen Domain diemichi.de so problemlos vonstatten ging, mein langfristiges Ziel aber war, auch irgendwann duerrbi.de zum neuen Provider zu holen, habe ich mich erstmals in meinem Leben an einen KK-Antrag gewagt um unsere Domain die-rezeptblogger.de von All-Inkl übernehmen zu lassen, was übers Wochenende auch problemlos klappte.

Davon bestärkt, habe ich den Umzug von duerrbi.de dann ebenfalls gleich in Angriff genommen, besonders weil der Blog Montag abend mal wieder ganz besch….en erreichbar war.

Das praktische war, dass man die Domain schon einrichten kann und auch vollständig administrieren kann (FTP, mySQL-Datenenbank, usw) so dass ich den Blog schon vorab habe spiegeln können. Sehr praktisch ist die Funktion „Account übertragen“, mit der man sowohl per FTP eine direkte Übernahme der Dateien vom alten zum neuen Provider durchführen kann, als auch die Möglichkeit die Datenbank von alt zu neu zu spiegeln. Damit hatte ich am Dienstag die Vorarbeiten für die Übernahme schon abgeschlossen.

Gestern mittag habe ich dann auch noch den KK-Antrag gefaxt und gestern nachmittag erhielt ich schon die Übernahmebestätigung. Wow Superschnell.

Ab heute ist der Blog nun ohne „www.“ vorweg erreichbar und die Geschwindigkeitsprobleme der Vergangenheit sollten nun auch behoben sein.