Alle Beiträge von Der BlogAdmin

Alles Neu

»Hey, alles glänzt, so schön neu.
Hey, wenn’s dir nicht gefällt, mach neu. (Hou…) «

(aus: Peter Fox – „Alles neu“)

Nach dem Michi aus unseren gemeinsamen Blog „ausgestiegen“ ist, um ihr eigenes Ding zu machen, war es an der Zeit auch diesem Blog ein neues Design zu verpassen. Im gleichen Zug habe ich auch den Blogtitel angepasst, weil dieser nun besser zum Inhalt passt.

„Ein Sammelsurium allerlei nützlicher und sinnloser Dinge” trifft es ja ganz gut, was sich so bisher hier angesammelt hat. Und genau dem möchte ich auch weiterhin treu bleiben.

Also willkommen auf meinem neueröffneten Blog und viel Spaß beim wühlen.

Perfekter Umzug

Nachdem wir vor allem in der letzten Zeit erheblich Probleme mit der Performance/Erreichbarkeit des Blogs hatten, der bislang bei KONTENT.de gehostet war, nahmen wir Michi’s neue Blogeigenständigkeit als Gelegenheit einen anderen Hoster auszuprobieren.

Die Wahl fiel dank Maksis Empfehlungen dann auf ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider – wobei wir dann auch den Link auf ihrer Seite zur Anmeldung nahmen, damit Sie auch noch was davon hat ;-)

Nachdem die Einrichtung der neuen Domain diemichi.de so problemlos vonstatten ging, mein langfristiges Ziel aber war, auch irgendwann duerrbi.de zum neuen Provider zu holen, habe ich mich erstmals in meinem Leben an einen KK-Antrag gewagt um unsere Domain die-rezeptblogger.de von All-Inkl übernehmen zu lassen, was übers Wochenende auch problemlos klappte.

Davon bestärkt, habe ich den Umzug von duerrbi.de dann ebenfalls gleich in Angriff genommen, besonders weil der Blog Montag abend mal wieder ganz besch….en erreichbar war.

Das praktische war, dass man die Domain schon einrichten kann und auch vollständig administrieren kann (FTP, mySQL-Datenenbank, usw) so dass ich den Blog schon vorab habe spiegeln können. Sehr praktisch ist die Funktion „Account übertragen“, mit der man sowohl per FTP eine direkte Übernahme der Dateien vom alten zum neuen Provider durchführen kann, als auch die Möglichkeit die Datenbank von alt zu neu zu spiegeln. Damit hatte ich am Dienstag die Vorarbeiten für die Übernahme schon abgeschlossen.

Gestern mittag habe ich dann auch noch den KK-Antrag gefaxt und gestern nachmittag erhielt ich schon die Übernahmebestätigung. Wow Superschnell.

Ab heute ist der Blog nun ohne „www.“ vorweg erreichbar und die Geschwindigkeitsprobleme der Vergangenheit sollten nun auch behoben sein.

Sie haben nicht ausreichend Rechte…

In der Regel ändert man an laufenden Plugins ja nicht so oft etwas an den einmal konfigurierten Optionen.

Beim Plugin „Search Cloud“, welches ursprünglich mal von Satollo erstellt wurde, auf dessen Seite aber nicht mehr zu finden ist, wollte ich nun unter WordPress 2.8.x nun doch wieder mal in die Optionen und erhielt beim Aufruf der Einstellungen eine Fehlerseite

Sie haben nicht ausreichend Rechte, um auf diese Seite zuzugreifen.

Das Googeln nach der Fehlermeldung brachte zwar einige Seiten zu Tage, wo Benutzer nach dem Update auf WordPress 2.8 nicht mehr in die Admin-Seiten des eigenen Blogs kamen, sie beschrieben aber nicht den bei mir aufgetretenen Effekt, dass die Optionen eines einzelnen Plugins nicht mehr aufrufbar waren.

Auf der dritten Google-Suchergebnisseite fand ich dann allerdings bei »Brandt aktuell« die nötige Hilfe – sie bezog sich zwar auf ein anderes Plugin, aber die Symptomatik war die gleiche.

Nachdem ich die dort beschriebene Änderung gemacht habe, ist der Aufruf der Optionen wieder problemlos möglich.

Was ist passiert ?!

Habe gerade unten in meinen Buttons festgestellt, dass mein PageRank, der seit ewigen Zeiten wie gemeißelt auf »3« stand, plötzlich auf »2« gefallen ist.

An sich wäre es ja egal, ob 2 oder 3. Ich befürchte allerdings, dass der niedrigere Rang sich aber auch in der Bezahlung der GoogleAds niederschlägt (weniger Monetäres pro Klick).

Muss ich mal beobachten, ob sich das wieder ändert.

Beschleunigter Blog

Nachdem ich heute bei Peruns Weblog Möglichkeiten zur Optimierung der Ladezeiten am Blog gefunden habe, habe ich die Änderungen gleich mal hier eingebunden.

Nachdem aber das Firebug-AddIn »YSlow« danach noch immer gemeckert hat, das etwaige JS-Scripte und CSS-Dateien angeblich nicht komprimiert übertragen werden habe ich zusätzlich noch einen MIME-Type spezifischen Filter (in Rot) hinzugefügt.


# mod_deflate (gzip) aktivieren
<filesmatch "\\.(js|css|html|htm|php|xml)$">
SetOutputFilter DEFLATE
</filesmatch>

AddOutputFilterByType DEFLATE text/html text/plain text/xml text/css text/javascript

# ExpiresHeader: verhindert bedingte GET-Anfragen
<ifmodule mod_expires.c>
ExpiresActive on
ExpiresDefault "access plus 35 days"
</ifmodule>

Laut YSlow werden durch die Einstellungen jetzt pro Seitenaufruf (bei leerem) Browser-Cache um ein Drittel weniger Volumen übertragen als vorher. Durch die zusätzliche ExpiresDefault "access plus 35 days" Einstellung, werden nun die meisten Objekte auf der Seite nicht jedesmal wieder vom Server geladen, sondern erstmal aus dem Cache geladen, somit werden bei einem Reload der Seite insgesamt weniger als 100kb Traffic erzeugt.

Ich hoffe, dass die Optimierungen nun langfristig bei den bislang immer wiederkehrenden Performance- und Ladezeitproblemen Abhilfe schaffen. Warten wir es mal ab…