Hallo Arbeit

Ja, heute ist schon wieder der zweite Arbeitstag und das Aufstehen heute morgen fiel mir nicht unbedingt leichter als gestern, auch wenn ich schon vor dem Weckerklingeln wach war.
Ich muss mich erst wieder dran gewöhnen, dass ich morgens nicht lange rumgammeln kann, dass wir nicht mehr so viel Zeit für mein geliebtes ausgiebiges Frühstück haben und dass ich einfach raus muss. Egal, das geht auch vorbei und so freu ich mich einfach schon jetzt wieder aufs Wochenende…

Der Dürrbi ist gleich wieder sportlich eingestiegen und ist mit dem Rad zur Arbeit, ich werde ihn dann heute abend mit dem Rad entgegenkommen bzw. ihn vielleicht auch ganz abholen und wir fahren dann schön gemütlich zurück…

Urlaub: kleine Radtour

Am Sonntag, quasi als kleiner gemütlicher Einstieg in unseren Urlaub, haben wir eine kleine Runde mit dem Rad gedreht – ca. 30 km rund um unser Zuhause.
Zum Glück hatte das Wetter auch mitgespielt. Nachdem es nämlich mittags noch geregnet hat, dachten wir, das gäbe nichts mehr, wir haben es dann aber doch gewagt und wurden dafür dann mit schönem Wetter belohnt :-)
Viel Bilder gibt’s nicht, aber 3 sind besser als keines ;-)

Baggerseesaison eröffnet

War das mal wieder schön.

Nachdem für gestern wieder schönes warmes Wetter vorhergesagt war, haben wir beschlossen, das erste Mal in diesem Jahr „unserem“ Baggersee einen Besuch abzustatten.
Also haben wir gegen mittag unsere Räder geschnappt und sind die 20 km zu dem See geradelt. Mit in unseren Taschen waren leckere gesunde Müslimuffins und frische Kirschen, die wir am Abend zuvor noch von unserem Baum gepflückt haben.

Der Baggersee ist noch so schön wie jedes Jahr. Vorne mit Teens und anderen zeigefreudigen „schaut was hab ich für einen schönen Bikini“ in der Sonne brutzelnden Menschen, dazwischen die grillende Bevölkerung, die bis zum Pavilion wirklich alles dabei haben und ganz hinten eben jene, die einfach nur Ruhe wollen, den See beobachten wollen, die auch den Schatten lieben und es lieben, den See fast ganz für sich alleine zu haben. Und zu denen gehören wir.
Es war einfach herrlich, auch wenn es anfänglich wieder mal etwas Überwindung kostete, so war es dann super angenehm im Wasser.
Und ich bin mal wieder froh, dass ich nicht zu den Püppchen gehören, die eine Zeh ins Wasser halten, dann schnell wieder zurückgehen, Schreianfälle kriegen, wenn sie kurz nassgespritzt werden und beleidigt sind, wenn ihre Freunde sie allein am Ufer zurücklassen, da diese ja eine kleine Runde schwimmen wollten.

kleines Lebenszeichen

Nicht, dass sich jemand wundert, wo wir abgeblieben sind.
Unseren Blog und uns gibt es noch und wird es auch in Zukunft noch geben. Jedoch nutzen wir zur Zeit die Sonne und die schönen angenehmen Temperaturen und genießen einfach den Frühling mit all seinen Vorzügen!
Unter anderem haben wir auch unsere Räder wieder frühlingsfit gemacht, so dass schönen Touren nichts im Wege steht. Naja, etwas ist schon im Wege, diese blöden Birken. Ne, mich stören sie nicht, bin kein Pollenallergiker, aber der liebe Dürrbi ist doch arg gebeutelt, aber es wird besser!

Und so oder so ähnlich sehe ich jetzt seit gestern aus, radmichi
Wir haben uns nämlich endlich mal Fahrradhelme gekauft. Bisher war ich immer zu eitel für solch einen Helm, aber es gibt mir doch ein sicheres Gefühl, grade wenn ich sehe, wie unvorsichtig manche Autofahrer sind…
Naja und da ich beim Radfahren eh nicht gestylt bin, kann ich auch diesen RitterHelm aufziehen, mei, wenn’s sche macht ;-)