Baggerseesaison eröffnet

War das mal wieder schön.

Nachdem für gestern wieder schönes warmes Wetter vorhergesagt war, haben wir beschlossen, das erste Mal in diesem Jahr „unserem“ Baggersee einen Besuch abzustatten.
Also haben wir gegen mittag unsere Räder geschnappt und sind die 20 km zu dem See geradelt. Mit in unseren Taschen waren leckere gesunde Müslimuffins und frische Kirschen, die wir am Abend zuvor noch von unserem Baum gepflückt haben.

Der Baggersee ist noch so schön wie jedes Jahr. Vorne mit Teens und anderen zeigefreudigen „schaut was hab ich für einen schönen Bikini“ in der Sonne brutzelnden Menschen, dazwischen die grillende Bevölkerung, die bis zum Pavilion wirklich alles dabei haben und ganz hinten eben jene, die einfach nur Ruhe wollen, den See beobachten wollen, die auch den Schatten lieben und es lieben, den See fast ganz für sich alleine zu haben. Und zu denen gehören wir.
Es war einfach herrlich, auch wenn es anfänglich wieder mal etwas Überwindung kostete, so war es dann super angenehm im Wasser.
Und ich bin mal wieder froh, dass ich nicht zu den Püppchen gehören, die eine Zeh ins Wasser halten, dann schnell wieder zurückgehen, Schreianfälle kriegen, wenn sie kurz nassgespritzt werden und beleidigt sind, wenn ihre Freunde sie allein am Ufer zurücklassen, da diese ja eine kleine Runde schwimmen wollten.

Ähnliche Artikel

5 Gedanken zu „Baggerseesaison eröffnet“

  1. Unsere Kamera hat irgendwie ne Macke, schöne Bilder hinzukriegen gleicht einem Glückspiel.
    Und übers Handy haben wir jetzt auch mal keine Bilder gemacht, ich hab mal gar nicht dran gedacht, dass ihr vielleicht Bilder sehen möchtet :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.