Schnelle Strippe


Vorletztes Wochenende hatte unsere Vermieterin zu einem „Mietertreffen“ eingeladen, damit sich alle Bewohner des Hauses endlich mal persönlich kennen lernen, nachdem in den letzten Monaten einige neue Mieter eingezogen sind.

Beim dem Treffen sprach man unter anderem auch über Telefon/DSL Anbieter und den jeweiligen Anschluss-Geschwindigkeiten der Mieter.

Dabei stellte sich heraus, dass die Mieter, die seit Ende letzten Jahres in der Wohnung über uns wohnen, auch bei 1&1 sind, aber eine 8.000 kbit/s Anbindung haben, während wir bisher nur mit knapp über 3.400 kbit/s versorgt wurden.

Aufgrund unseres Abstands zur Vermittlungsstelle war es bislang auch nicht möglich die eigentlich im Tarif vorgesehenen 16.000 kbit/s annähernd zu erreichen, dafür bekommen wir auch 5 EUR/Monat als Entschädigung vom Gesamtpreis erlassen. Bislang hieß es seitens 1&1, dass aus technischen Gründen keine höhere Geschwindigkeit an unserem Anschluss möglich sei

Nachdem wir nun erfahren haben, dass am gleichen Hausanschluss offenbar doch eine höhere Geschwindigkeit möglich ist, haben wir mal höflich bei 1&1 per Mail nachgefragt und zunächst eine Standardantwort erhalten. Nach eine konkreten Rückfrage meinerseits am Freitag Vormittag war kurze Zeit später plötzlich unser DSL tot. Da der Freitag auch der Umschaltetag unseres Festnetzanschluss zur 1&1 war, haben wir dies gar nicht mit der Mail in Zusammenhang gebracht.

Nachdem Michi entnervt mit der 1&1 Hotline gesprochen hat, wunderten wir uns abends dass DSL plötzlich wieder „grün“ war. Bei einem Blick auf den Router sahen wir es plötzlich:

8800 kbit/s

Die Hochschaltung des Anschluss wurde aber in keinster Weise (z.B als Antwort auf meine Mail) kommentiert oder angekündigt. Ich hatte ja schließlich nur angefragt, ob es geht. Ich hätte erwartet, dass man dann nach positiver Prüfung einen separaten Umschalttermin genannt bekommt.

Aber so will ich auch nicht motzen :-)

Ähnliche Artikel

4 Gedanken zu „Schnelle Strippe“

  1. Wenn Ihr von Resale DSL auf ein Komplettangebot umgeschaltet werdet, finde ich es gar nicht verwunderlich, dass das DSL tot war.

    Die 8000er Leitung verdankt Ihr warscheinlich auch dieser Umschaltung. Wenn Ihr vorher einen Anschluss mit „fixed Rate“ hattet und der neue Anschluss im „RAM“ (Rate Adaptive Mode) läuft kann es gut sein, dass jetzt mehr über die Leitung passt. :lol:

  2. Hi Frank, mach mal einen speedcheck(z.B. speedmeter.de). Der Anzeige im Router kann man nicht trauen. Bsp: Bei meinen Verbindungseigenschaften im Router zeigt er auch 16000 an, sind aber manchmal nichtmal 3000 kbit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.