Schlagwort-Archive: Brot

Küchenmaschine – Getreidemühle


Ich weiß nicht, ich weiß nicht!

Wie einige von euch wissen dürften, backen wir ja seit geraumer Zeit unser Brot selber. Sprich wir benutzen auch selten eine Backmischung, sondern machen leckere Sauerteigbrote mit Schrot selber. Bisher habe ich die Körner (Dinkel, Weizen, Roggen…) immer gekauft und dann zuhause mit unserer Billigküchenmaschine selbst geschrotet, sofern man das Schroten nennen konnte. In die Mühle unserer KM gehen vielleicht grad mal 100 g und es macht ein Lärm wie sonstwas.

Also schaute ich mich mal nach diversen Getreidemühlen um. Die kosten schon schön Geld, sprich unter 150 Euro :roll: ist da nichts drinnen. Aber die sind dann auch wirklich klasse.
Jetzt hab ich mich mal ein bißchen schlau gemacht und geschaut, für welche Küchenmaschinen es richtige Getreidemühlen-Aufsätze gibt. Dabei bin ich neben der Kitchen Aid (träum) auf die von Bosch gestoßen. Die MUM Serie. Das scheinen wirklich tolle Maschinen zu sein. Es gibt viel viel Zubehör für sie und die sind auch unter den einzelnen Küchenmaschinen der Bosch MUM Serie austauschbar.
Solch eine Küchenmaschine bekomme ich für ab 100 Euro, je nach dem welches Zubehör schon dabei sein soll. Die Getreidemühle dafür würde mich auf ca. 70 – 80 Euro kommen. Insges. wäre ich also mit ca. 170 Euro plus dabei. Also etwas mehr als eine reine Getreidemühle.

Vorteil der Küchenmaschine wäre natürlich, daß ich damit viele andere Möglichkeiten außer Getreide mahlen habe.
Nachteil wäre, daß die Küchenmaschine nie an eine gescheite Getreidemühle von KOMO drankommt.

Wisst ihr ne Möglichkeit? Habt ihr Erfahrungen mit einer bestimmten Küchenmaschine? Und wehe, wer jetzt sagt, ich soll mir ne Kitchen Aid kaufen. Dem geb ich gerne meine Bankverbindung und ich kauf mir sofort so ein Teil *schwärm*

Der Michi’s neuestes Spielzeug…



ist ein neuer Brotbackautomat

Nachdem unser alter nach vielleicht 4 Jahren seinen Geist aufgegeben hat, kam uns gelegen, daß bei Lidl gestern ein neuer im Angebot war.
So einer steht nun bei uns in der Küche und macht ein schönes Vollkornbrot mit Körnern.

Man gewöhnt sicht echt an so ein Teil und selbstgebackenes Brot schmeckt einfach viel viel besser. Es geht doch nichts über den Duft eines frischgebackenen Brotes :-)
Zudem spart man auch einiges, wenn man sich überlegt, was so ein Brot beim Bäcker mittlerweile kostet.

Am Sonntag zum Frühstück möcht ich leckere Vollkornbrötchen backen (Der BBA knetet die Zutaten, ich form die Brötchen und anschließend kommen sie zum Backen in den Backofen)
Das Ergebnis möchte ich Euch dann natürlich auch nicht vorenthalten…