Schlagwort-Archive: Apple

Hörbuchtitel wird am iPhone nicht angezeigt

Nach tagelangem vergeblichen Suchen und Recherchieren im Internet habe ich heute morgen des Rätsels Lösung gefunden.

Hintergrund:
Ich habe eine gewisse Anzahl von Hörbüchern und Hörspielen zum Teil als MP3, zum Teil als M4A in meiner iTunes-Mediathek liegen, die aber nicht aufs iDevice (iPod o. iPhone) synchronisiert sind.

Seit Einsatz von iOS 4.3 kann man ja nun per Privatfreigabe („Homesharing“) Inhalte der Mediathek direkt aufs iDevice streamen.

Fehlerbild:
Während einige Hörbücher die Titelnamen am iPhone korrekt anzeigten, wurden bei anderen nur Albumname und Albuminterpret angezeigt. Statt des Titelnamens wurde jedoch „Track x von z“ angezeigt.

Lösung:
Der einzige Unterschied zwischen den korrekt angezeigten und den fehlerhaften war, dass ich bei den fehlerhaften in den „Informationen“ jeweils die Angaben ‚Titel x von z‘ hinterlegt habe.

Nachdem ich dies nun wieder entfernt habe, ist die Anzeige wieder korrekt.

iPad zu verkaufen

Ein Bekannter bat mich, dies Verkaufsangebot auf meinen Blog zu stellen:

iPad zu verkaufen

ich habe das neue iPad bereits daheim und würde es zum Verkauf anbieten.

Daten:
– handlich
– rund
– Speicherkapazität bei diesem iPad Sondermodell 7,2g.
– Größere Speicherkapazitäten bis zu 20g nachrüstbar
– 100% Arabica

Und damit keine die Katze im Sack kauft, hier noch ein Bild seines iPad

Neuer iPod nano weckt Wünsche

Habe gestern auf der Apple-Homepage den neuen iPod nano bewundert. Schick schick und mit tollen neuen Funktionen. Ein Beschleunigungssensor, um die Titelreihenfolge »durchzuschütteln«, mag zunächst wie Spielerei erscheinen, ich glaube aber, dass diese Benutzerschnittstelle künftig ganz neue Möglichkeiten eröffnen wird.

Und im Gravis-Store gesehen, dass die 8GB-Variante gerade mal knapp 149,- EUR und die 16 GB-Variante gerade mal 50 EUR mehr kosten soll.

Bei Amazon sind die Preise für die neuen iPod nanos *, speziell in der 16GB-Variante ein bisschen höher.

Wenn ich bedenke, dass wir Anfang des Jahres für die 4 GB Variante fast genausoviel bezahlt * haben, könnte ich ich fast ärgern, dass wir nicht noch ein bisschen gewartet haben.