Angrillen

Heute wird das erste Mal in diesem Jahr bei uns im Garten gegrillt. Das schöne Wetter muss noch mal ausgenutzt werden.

Und damit das Grillen doppelt so viel Freude macht, haben wir uns gestern einen neuen Grill gegönnt. Vorletztes Jahr haben wir uns zwar schon einen gekauft, aber das war ein super-duper-blödes Billigmodell von Kugelgrill. Nicht nur, dass der Aufbau tierisch schwierig war, auch war das Material nicht wirklich gut, das heißt, dass nach 2 Jahren doch schon einiges an Rost zu sehen war und er wirklich mittlerweile alles andere als ansehnlich ist.


Nun, nach einigen Überlegen haben wir uns dann für einen Weber-Holzkohle-Grill entschieden, und zwar dieser hier, der Weber Compact Kettle mit 47cm Durchmesser. Die Weber-Grills sind zwar etwas teurer, aber dafür auch langlebiger und der Aufbau gestaltete sich doch viel viel einfacher…

Jetzt wird heute abend gleich getestet…

Tzaziki hab ich selber gemacht, Steaks eingelegt, Gemüsespieße gemacht, Tomate-Mozzarella vorbereitet…he, es kann quasi schon losgehen :o)

Ähnliche Artikel

3 Gedanken zu „Angrillen“

  1. Den haben wir auch, ist auch für den Balkon super, auch wenn Elmar lieber einen Gasgrill hätte. Dennoch: Richtiger Grill ist immer KOHLEgrill! :)

    Lasst es euch schmecken!

  2. @ Meg: der Grill ist wirklich super, und lecker war’s :o)
    Wir hatten auch schon mit nem Gasgrill geliebäugelt, aber dann dachten wir uns, wenn man schon die Möglichkeit hat und keiner was dagegen hat, mit Holzkohle zu grillen, dann sollte man das auch machen…

    @Roadrunner: Willkommen im Blog. Fetakäse mit Tomaten…das muss ich mir mal für das nächste Mal merken, klingt göttlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.