Kategorien
Erlebtes Privatleben Sweet Home

Radreiches Pfingstwochenende

Dank des derzeitigen supergeilen Wetters, welches wir eigentlich schon seit gut zwei Wochen haben, sind wir am Wochenende fast gar nicht vom Rad runtergekommen.

Am Samstag haben wir eine „kleine“ Rundtour gemacht: Von Kleinsteinbach („Little Stone River“) über Remchingen-Singen, Wilferdingen, Nöttingen, Karlsbad-Auerbach, Langensteinbach, Mutschelbach zurück nach Kleinsteinbach. Anzuschauen auch auf Google-Maps

Da wir fürs Abendessen noch eine Kleinigkeit brauchten, sind wir dann nochmal kurz bis zum Penny-Markt in Singen und zurück gefahren.

Am Sonntag und Montag haben wir dann jeweils nur eine kleine Tour bis Berghausen und zurück gemacht, um nicht „aus der Übung“ zu kommen; denn am kommenden Wochenende werden wir auf jeden Fall NICHT zum Fahrrad fahren kommen, da wir Besuch von Michis Bruder, Patenkind und Mama
bekommen. Da freue ich mich schon drauf :-)

Wir wollen dann uns mal den Tierpark in Bretten anschauen.

Ähnliche Artikel

Von Der Dürrbi

Kurze Zusammenfassung
Aufgewachsen in Calden - STOP - Schule in Calden, Grebenstein und Hofgeismar - STOP - Bundeswehr in Kassel und Schwalmstadt - STOP - Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann im Genossenschaftlichen Rechenzetrum Kassel (GRK) - STOP - 2006 Umzug von Kassel nach Karlsruhe

7 Antworten auf „Radreiches Pfingstwochenende“

Ich habe mir sogar einen ganz tollen Fahrrad-Computer gekauft, aber leider will er nicht funktionieren. Es würde mich schon interessieren, wie viel ich schon gefahren bin und so :)

jahaaa…die Rad-Computer sind schon klasse. Wir haben auch jeder einen am Rad und es spornt einfach so sehr an, wenn man sieht, wieviel man schon gefahren und wieviel Kalorien man verbraucht hat (hihi, für das Eis danach :mrgreen: )

Ich hoffe auf einen ausführlichen Bericht vom Tierpark in Bretten da wir mit unseren beiden Kleinen auch einen Ausflug dorthin machen wollen :wink:

Kommentare sind geschlossen.