Angetestet: kinder Joy

Nachdem ja das klassische Ü-Ei derzeit in der obligatorischen Sommerpause ist, hat Ferrero als Sommer-Ersatz ein „ei-ähnliches“ Produkt namens „kinder Joy“ auf den Markt geworfen – scheint es laut Webseite wohl auch schon letztes Jahr gegeben zu haben, ist mir da allerdings nicht sonderlich aufgefallen.

Da ich ja von Haus aus ein Ü-Ei Liebhaber bin, wollte ich dieses neue „Ei“ mal testen und habs – zusammen mit den zuckerfreien Schaumküssen (siehe vorheriger Eintrag) – auch mal mitgenommen.

ENTTÄUSCHEND !!!

Zwei Plastik-Eihälften:

    Eine mit einer Art Nutella-Milchcreme und zwei mini Rochers gefüllt – auf dem Deckel diese Hälfte klebt ein kleiner Plastiklöffel (den braucht man auch) um die Masse aus der Eihälfte in den Mund zu befördern
    Die andere mit Plastik-Firlefanz-Spielzeug gefüllt: Keine Sammelfigürchen und auch nix zum Basteln

Müll ohne Ende – beim richtigen Ü-Ei hat man nach dem Verzehr wenigstens nur ein kleines Alu-Folie-Kügelchen, was man in Ermangelung eines Mülleimer getrost in die Tasche stecken kann. Aber diese beiden Plastikhälften, wovon die eine dann Schoko-verschmiert sein wird, möchte ICH mir nicht unterwegs in die Tasche stecken.

Das klassische Ü-Ei-Flair (schütteln, hören, auspacken, Schoko essen, gelbes Plastikdöschen öffnen, freuen oder fluchen) fehlt mir hierbei komplett. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt dafür.

Fazit: Ein für mich total überflüssiges Produkt.

Ähnliche Artikel