Google für Suche im Blog verwenden

Nach einem Tipp aus Peruns WordPress-Newsletter habe ich die WordPress-eigene Suchfunktion durch eine Benutzerdefinierte Google-Suche ersetzt.

Vorteil:

  • Eingabe von mehreren Begriffen möglich
  • Einschließen(+)/Auschließen(-) von Begriffen zur Eingrenzung der Suchergebnisse
  • Reduzierung von zuvor eingesetzen WP-Plugins: Search Everything und Search Hilite sind nun hinfällig.

Nachteil:

  • Seiten, die nicht im Index von Google gelistet sind, werden auch als Ergebnis nicht angezeigt *
  • Wieder ein Google-„Produkt“ mehr von dem man sich abhängig macht ;-)

* Da ich aber meine per Google XML Sitemap generierte Sitemap in den Webmastertools angemeldet habe, hoffe ich, dass alle übermittelten URL auch soweit im Index verfügbar sind.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.