Zahnarzt – a neverending story

Ich muß mal jammern. Ich bin ja in letzter Zeit Stammgast bei meiner Zahnärztin. An den oberen Zähnen hab ich jetzt fast alle Amalgam-Füllungen durch Kunststofffüllungen (sieht ja lustig aus in der Schreibweise) ersetzt bekommen. Soweit eigentlich ganz gut. Das Problem ist allerdings: Die Kunststofffüllungen machen mir tierisch Probleme. Ich bin total empfindlich gegenüber kaltem und heißem und der eine Zahn tut mir praktisch permanent weh, es zieht über die Wange bis in den Kopf. Sogar nachts werd ich oft von den Schmerzen wach. Schmerzmittel gehören schon auf meinen täglichen Speiseplan :roll:

Heute habe ich meiner Zahnärztin mein Leid geklagt (zum zweiten Mal) und sie will einfach immer nur die anderen Amalgamfüllungen austauschen. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß sie mein Problem nicht erkennt. Es sind nicht die „Amalgamzähne“, die schmerzen, sondern die mit Kunststoff gefüllten Zähne! Ich hab mich auch mal im Internet schlau gemacht, und da hab ich desöfteren von Leuten gelesen, die genau die gleichen Probleme haben wie ich. Schmerzen tut es wohl besonders dann, wenn das Loch ziemlich groß ist oder sich ein Nerv entzündet hat. Aber wieso weiß meine Zahnärztin nichts darüber?
Mensch, jetzt war ich so happy, weil ich dachte, hier eine gute Zahnärztin gefunden zu haben, der ich vertrauen kann, die einfühlsam ist und die mit meiner Angst umzugehen weiß. Mittlerweile hab ich aber das Gefühl, daß es ihr nur um Profit geht :cry:
Vielleicht sollte ich mir mal Rat von einen anderen Zahnarzt holen?!

Habt Ihr Kunststofffüllungen? Habt oder hattet Ihr Probleme damit?

Menno, ich könnte heulen und grade heute abend kommt der Dürrbi spät nach Hause :cry:

Ähnliche Artikel

6 Gedanken zu „Zahnarzt – a neverending story“

  1. Warum läßt Du das machen?
    Hast Du Probleme mit Amalgam gehabt? Waren die Füllungen defekt? Oder wollte die Zahnärztin etwas Geld machen?

    Solange man das Zeug verträgt und die Füllungen in Ordnung sind, sollte man sie drin lassen, sagt mein Zahnarzt. Er hat 2 gegen Kunststoff ausgetauscht, weil sie löchrig waren.
    Und das hat schon fast 150€ gekostet … :mad:

  2. Die Füllungen waren ziemlich defekt und mußten erneuert werden. Ich hab mich dann halt für Kunststoff entschieden, weil direkt neben den Eckzähnen und Kunststoff dort einfach schöner aussieht als Amalgam. Bei den Backenzähnen oder anderen nichtsichtbaren Zähnen ist mir das egal…

  3. Die Preisgestaltung scheint mir sowieso suspekt zu sein. Das schient irgendwie jeder anders zu machen…

    Bei meinem früheren Zahnarzt in Calden wurden nach und nach alle „alten“ (und löchrigen) Amalgam-Füllungen durch Kunststoff-Füllungen ersetzt. (Zumindest denke ich, dass es Kunststofffüllungen sind, denn die wurden mit UV-Licht gehärtet)

    Aber zahlen musst ich bisher noch nie was. Zwischenzeitlich habe nur noch diese Füllungen und aber eine schmerzhafte Empfindlichkeit gegenüber Kaltem oder heißem hatte ich nur unmittelbar nach dem Zahnarztbesuch für ein paar Tage.

  4. Jetzt ist aber alles ok, Kunststoff vertrage ich auch wunderbar. Nun kommen noch 2 Kronen und dann habe ich ein paar Jahre Ruhe, hoffe ich :)

  5. hab heut auch eine Kunststofffüllung bekommen. der Zahn fühlt sich jetzt an der Stelle ziemlich komisch(so rau) an. ist das normal? ich kann auch nicht wirklich richtig darauf beißen, kommt mir vor wie ein Fremdkörper. geht das nach einer Weile weg?

Kommentare sind geschlossen.