An Tagen wie diesen…

…sollte man lieber zuhause bleiben.

Ich wußte es, als ich mich heute morgen durch den Regen auf dem Weg zur Bahn gemacht habe. Das ist kein schöner Tag!

Als die Bahn dann auch noch fast eine halbe Stunde Verspätung hatte (und ich in der Kälte warten mußte) war mir klar: Der Tag wird auch nicht wirklich besser…

Als ich dann allerdings an der Arbeit über einen kleinen Absatz vor der Tür gestolpert bin und ich der Länge nach dalag habe ich nur noch geflucht: Ich wußte es, ich hätte daheim bleiben sollen!!! Ich raffte mich wieder auf. Mein Knie hat ziemlich geschmerzt und es wurde nur noch blau und dick. Meine besorgte Kollegin brachte mir erst mal mein Stuhl und holte Eis und Salbe zum Kühlen.
Mein besorgter Kollege wollte schon nen Krankenwagen rufen, das konnte ich ihm aber zum Glück noch ausreden. Allerdings mußte ich mich zumindest von ihm nachhause fahren lassen und ihm versprechen, wenn es nicht besser wird, heute noch zum Arzt zu gehen.
Jetzt sitz ich zuhause und hab mein Knie etwas hochgelegt. Hoffentlich gehts dann wieder besser.

Können wir bitte diesen Tag heute aus dem Kalender streichen und gleich bei morgen weitermachen?

Ähnliche Artikel

4 Gedanken zu „An Tagen wie diesen…“

  1. Oh Mensch, Liebes! Das ist ja bisher wirklich nicht Dein Tag!
    Hoffentlich kommt bald der Dürrbi nach Hause und kann sich etwas um Dich kümmern.
    Eine Umarmung würde schon einiges wieder „heile“ machen, nicht wahr?
    Ich drück Dich vorsichtig und wünsche Dir, daß der Abend dafür umso schöner wird! :)

  2. Wird schon langsam wieder besser. Durchs Kühlen ist mein Knie nicht mehr blau und dick und die Schmerzen werden auch besser. Deine Umarmung hat scheinbar schon etwas geholfen :-)

    Grade heute kommt der Dürrbi spät nach Hause. Ich werd’s mir aber trotzdem gemütlich machen….

  3. Horch auf Deine innere Stimme. Sie hat öfters recht :-)

    Meine Frau ist gestern zu hause geblieben. Weil es ihr halt nicht gut ging und alle gesagt haben, sie soll sich auf sich und unseren Wurm konzentrieren. Und jetzt pennt sie 20h am Tag :-) Läßt mich einkaufen, kochen und die Tiere versorgen. Nur zur Nahrungsaufnahme und Abgabe der Endprodukte bewegt sie sich… Recht hat sie! Und zum Lohn, dass sie schön brav aufpasst geht es morgen ins Thermalbad. Das wird ihr und mir und dem Wurm gut tun…

    Und Dir gute gute Besserung…

    .oO(20h ist etwas übertrieben, aber es ist schon extrem viel…)

  4. Mario auch Dir danke :-)
    Heute gehts meinem Knie schon wieder fast gut. Ok, das Laufen geht noch nicht so ganz schmerzfrei, aber das wird auch noch…
    Heute abend gehts auf alle Fälle wieder schwimmen und ich denke, daß das ganz gut tun wird.

    Wenn deine Frau so viel schläft, ist das echt gut. Der Körper holt sich das, was er braucht. Und Deine Frau wird es sicherlich genießen, von Dir so schön umsorgt zu werden…

Kommentare sind geschlossen.