Archiv der Kategorie: In Bus und Bahn

… sonst gehts dir wie dem Oettinger

Gerade im Bus ein Gespräch belauscht, bei der es um Oettingers Rede bei einer Berliner Konferenz der New Yorker Columbia-Universität ging, die nicht nur jedem Englischlehrer die Tränen in die Augen schießen lässt.

Meinte der eine: „Englisch reden kann er ja… man versteht ihn nur nicht”.
Darauf sein Gegenüber: „Na, das ist in Deutsch ja auch nicht besser…”

Darauf ein Dritter:

„Eines Tages wird es heissen: ‚Pass in der Schule gut auf in Englisch, sonst geht es dir später so wie dem Oettinger‘

Handylautsprecher

Letztens im Bus stieg ein Kollege mit ein und bemerkte, dass ich iPod hörte. Während wir darüber so über darüber sprachen, was heutige MP3-Player so leisten, meinte er:

Da haben Techniker und Ingenieure jahrzehntelang getüftelt, um die Geräte immer kleiner und den Klang immer besser und klarer zu machen. Und heute laufen die Jugendlichen rum, und lassen „ihre Musik“ blechern blökend über Handylautsprecher ertönen.

Setzen: 6!

Gestern in der Bahn bekam ich ein Gespräch zwischen 2 Mädels vor mir mit.

Die eine ich nenne sie A muss ein Referat über Judenverfolgung halten. Sie sucht nach einen schönen Einstieg für ihr Referat.
Die andere, ich nenne sie doof B meint daraufhin:

„Wie wäre es wenn du mit einem Zitat von Hilter…äh oder Hitler anfängst. Der hieß doch so und hat doch glaub ich was damit zu tun, oder?”

A hatte die Idee, dass sie ja auch die momentane Eskalation des Gazastreifen Konflikts als Einstieg nehmen könnte.

B ganz erstaunt: „Was hat denn der Gazastreifen damit zu tun?”

A erklärte, dass die Palästinänser den Staat Israel nicht akzeptieren wollen.

B: „Ja, und was hat das mit den Juden zu tun?”

A klärte B nun darüber auf, was Israel mit den Juden zu tun hat…

B fassungslos und völlig baff: „Wie, die Juden gibt es noch???”

Ich weiß nicht, ob ich über so viel Doofheit lachen oder weinen soll! Mehr sag ich mal lieber nicht!