Wieder da ohne Gallenblase

Juchuuuu, da bin ich schon wieder. Im Krankenhaus wollten sie mich nicht länger behalten, aber meine Gallenblase wollten sie dafür schon behalten. Als Gegegnleistung habe ich ein Döschen mit lauter schönen Gallensteinen mit nach Hause bekommen :mrgreen: 2 große mit einem Durchmesser von ca. 2 cm und 4 kleinere.

gallensteine.jpg

Morgen werdet ihr hier an dieser Stelle auch noch meinen ganz persönlichen OP Bericht meiner Gallenblasenentfernung lesen können. Heute schaff ichs leider nicht mehr. Ich kann einfach noch nicht so lange sitzen. Aber da ich jetzt eh erst mal bis einschl. 4. April krankgeschrieben bin, hab ich dann ja Zeit, viel Zeit.
Aber erst mal Danke Euch allen für die lieben Wünsche, die haben doch sehr gut geholfen *knuddels ihr Lieben*

Ähnliche Artikel

6 Gedanken zu „Wieder da ohne Gallenblase“

  1. Sind die heftig! 2 cm … ich fass es nicht. Der, der auf dem Foto ganz links, der sieht aber richtig gut aus. Eine fast ganz runde Murmel ;-) Dass die Probleme gemacht haben, kann ich gut verstehen.

    Bin gespannt auf deinen OP-Bericht ;-) Schön, dass du wieder da bist *knuffel*

  2. @ Meg: ich wurde gar nicht gefragt, die haben mir nach der OP das Döschen einfach unters Kissen getan. *g*

    @ Maksi: ja, ist wirklich eine schöne Murmel. Als Kind hätte ich mich tierisch gefreut, wenn ich mit ihr hätte spielen dürfen *g*

    Der Bericht ist bald fertig. Hab schon angefangen zu schreiben, nur noch nicht veröffentlicht :-)

  3. Ich war zwar auch krank, aber zum Glück war bei mir nur ein bißchen heimische Pflege und ein langes Wochenende von Nöten um mich wieder auf die Füsse zu stellen. Erhol dich schön!!!

Kommentare sind geschlossen.