Und da ging sie hin ….

Am vergangen Wochenende ist unser Hamster Klementine von uns gegangen :cry:

Vorletztes Wochenende ist sie noch wie eine Verrückte auf unserem Sofa über die Kissen und die Lehnen herumgeklettert und letzten Montag haben wir ihr sogar extra relativ teueres Premium-Hamster-Futter gekauft.

Ab Donnerstag machte es uns stutzig, dass sie die Knabberstange, die wir im Penny erworben haben, noch gar nicht angerührt hat.

Als ich am Freitag heimkam, sagte Michi schon, dass es mit Klemi zu Ende zu gehen scheint, sie bewege sich nicht mehr so richtig und kauert nur noch in einer Ecke rum; am Samstag ein ähnliches Bild und gestern morgen hatte sie es endlich geschafft.

Es ist erschreckend und faszinierend zugleich, wie schnell das bei Hamstern am Ende geht – kein wochenlanger Leidenskampf. Zwei Tage und … weg. So war es bei allen bisherigen auch.

Nun reiht sich die Klemi im Hamsterhimmel zu Tappsi, Tiffy und Krümel ein und setzt sich zu ihnen auf die Wolken. Machs gut ….

* Juni 2006
† 03. März 2008

Ähnliche Artikel

4 Gedanken zu „Und da ging sie hin ….“

  1. :shock: Oh Gott! Nur zwei Jahre!!! :roll: Mein Beileid, das kommt von Herzen. Ich selbst habe zwei Meeris. :oops: Aktuell mit Haarlingen. Ich bin so ein Putzteufel und trotzdem haben sie Parasiten bekommen. :evil: Das ist so widerlich, einfach zum Haare raufen!!!

  2. Wir haben ja auch noch 2 Meeries, der Jüngere, hat uns auch Haarlinge angeschleppt und gleich unseren „alten Ernie“ welche abgegeben…
    Besonders der Jüngere „Maxi“ sah echt übel aus, der Tierarzt gab uns dann ne gute Salbe und damit ging es binnen weniger Tage weg…

Kommentare sind geschlossen.