Nicht den Überblick verlieren

Michi und ich mutieren derzeit zu wahren Serien-Junkies. Vom Kollegen habe ich die 5. Staffel »24« bekommen, Meg hat uns die zweite Staffel von »Grey’s Anatomy« geliehen und zudem haben wir noch die erste Staffel von »ER« (ebenfalls vom Kollegen) daheim.

Allerdings wird es jetzt langsam schwierig, nicht den Überblick zu verlieren, bei welcher Serie wir nun welche Epsiode zu gucken haben und auf welcher der jeweiligen DVD diese dann wiederum zu finden ist…. :shock:

Zu allem Überfluss kommt hierzu noch die tägliche Dosis »Unter Uns« und das noch diese Woche laufende RTL Dschungel-Camp »Ich bin ein Star – holt mich hier raus« Und ab Mittwoch startet wieder »DSDS« welches wir ebenfalls wieder von Beginn an verfolgen werden…

Das artet wahrlich in Anstrengung aus :mrgreen:

Ähnliche Artikel

11 Gedanken zu „Nicht den Überblick verlieren“

  1. Ohjeh. Das wäre mir zuviel.
    Aber wenn ihr mal 1-2 Monate „Unter uns“ weglassen würdet, würdet ihr nichts verpassen und nach 2 Minuten wieder reinkommen.

    Ich habe derzeit eine Serie, die ich regelmässig schaue „Men in trees“ – bei anderen schaue ich mal rein, wenn ich zu der Zeit zuhause bin, was selten vorkommt.

  2. Ja Meg, eigentlich isses mir auch zuviel.
    Unter uns brauch ich aber jeden abend, das MUSS einfach sein, weglassen ist nicht :mrgreen: Da wir es aufnehmen, wird das abends irgendwann geguckt, wenn man die Werbung dann weglässt verbleiben auch eh nur noch 20 Minuten.

    Der Dschungelquatsch hat ja zum Glück bald ein Ende.
    DSDS ist ja dann eh nur einmal die Woche.

    Und die anderen können wir ja gucken, wann wir Lust haben. Wobei bei 24 ist das nicht so einfach, ist einfach zu spannend…

  3. Fernsehen ist eben Schwerstarbeit :cool:

    Schade dass Heinz und Dieter sich nun nicht mehr gegenseitig bashen können. Ich hoffe aber dass mit Andreas Lasker ein adäquater Meckerersatz für die Jury gefunden wurde.

    Freuen wir uns auch die fünfte Staffel!

  4. „Verbotene Liebe“ gucke ich auch jeden Tag … genauso wie „Unter uns“ und „Heroes“ und „Stargate“ sind Pflichtprogramm :-)

  5. Lustig wie immer…

    Die Highlights der ersten Folge waren meiner Meinung nach

    1) der talentfreien Yoda mit seiner Kirmes-Sanges-Urkunde

    2) der theatralischen 17-jährigen, der von der „perfekten Welle“ überspült wurde

    und 3) die Plattenauflegerin des Radiosenders mit den wenigsten Zuhörern, welche größere Glocken hatte, als der Kölner Dom

    Von Grausam bis prima war wieder alles dabei.

    Die Castings am Anfang sind eigentlich immer das beste der ganzen Staffeln, nachdem Recall sind meist keine Überaschungen (negativer wie auch positiver Art) mehr zu erwarten.

  6. der countdown läuft ….

    jack is back ….

    am 23.juni geht´s weiter…

    der montagabend wird laaaang

Kommentare sind geschlossen.