Boah eyh

  • Ein Schalker kommt das erste Mal nach Wuppertal und sieht die Wuppertaler Schwebebahn. „Boah eyh, fliegende Busse. Geile Stadt, hier bleib ich.“ Gesagt, getan. Als erstes braucht er eine Bude. Also geht er zu einer Zeitung, gibt eine Annonce auf. Am nächsten Tag bekommt er ein Angebot: 100 qm, total billig. „Boah eyh – Wuppertal!! Fliegende Busse, billige Wohnung, hier bleib ich! – Jetzt noch ’n Job.“
    Er geht wieder zur Zeitung, gibt eine Annonce auf. Am nächsten Tag bekommt er einen Job. Wenig Arbeit, aber viel Geld. „Boah eyh – Wuppertal!!! Fliegende Busse, billige Wohnungen, tolle Jobs. Hier bleib ich! – Jetzt fehlt nur noch ne Freundin!“

    Also geht er wieder zur Zeitung. An der Anzeigenannahme sagt er zur Angestellten: „Ey, ich möchte ne Bekanntschaftsanzeige aufgeben, um ne Frau kennenzulernen.“ Sagt die Angestellte: „Gern, …. einspaltig oder zweispaltig?“

    Der Schalker fällt fast vom Stuhl: „Boah eyh, WUPPERTAL !!!!“ :mrgreen:

Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu „Boah eyh“

Kommentare sind geschlossen.