Honiglikör

Nachdem wir letztens einen super leckeren und auch süffigen Honiglikör getrunken haben, dachte sich die Michi: „hmm..warum nicht selber mal einen Honiglikör machen“ Kaum zuende gedacht hab ich auch schon Frau Google gefragt und schwups kamen eine ganze Menge Rezepte. Da ich mich immer so schlecht entscheiden kann ( typisch Waage *g*), hab ich mir quasi von allen etwas abgeguckt und das Ergebnis ist dies hier :-)

Honiglikör
Honiglikör

Jetzt muss er erst mal so 10-14 Tage ziehen, um dann gefiltert zu werden und dann kann’s auch schon bald losgehen, mit dem Trinken.

Ähm, nur um es klarzustellen, ich hab noch nichts nennenswertes getrunken, die eine Flasche wurde nicht mehr voll *g*
Ich hab nur genippt, ist klar, ich muss ja probieren, und das war schon seeeehr lecker *hicks*

Das Rezept ist ganz einfach:

400 g Honig (flüssigen)
in einem Topf leicht erwärmen
300 ml Korn und 300 ml Obstler dazuschütten
Minimal unter ständigen Rühren erwärmen (nicht kochen!)
abgeriebene Schale von 2 Zitronen dazugeben.

Mit geschlossenem Deckel abkühlen lassen und in eine Flasche füllen. Ca. 10 – 14 Tage (schau’n wir mal) bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann aussieben. Zwischendurch immer mal gut schütteln.

Alkohol könnt ihr natürlich auch nur Korn nehmen, oder auch Wodka. Hauptsache relativ geschmacksneutral ;-)
Am besten ist wohl Weingeist (der würde dann mit Wasser verdünnt werden) aber den gibt’s nicht überall und ist auch relativ teuer.

Na dann Prost :-)

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.