(Eine) Lösung gegen Trackback-Spam

Nachdem ich in letzter Zeit vermehrt wieder mit Trackback-Spam zu kämpfen* habe (… wer um alles in der Welt braucht so viele Medikamente ?!?!) bin ich dazu übergegangen wieder eine kleine Anpassung zu implementieren, die ich bis zum WP 2.1-Update schonmal im Einsatz hatte und danach vergessen hatte wieder einzubauen.

Der Trick ist eigentlich ganz simpel und funktionierte bislang gar nicht so schlecht.

    Benenne die wp-trackback.php im WordPress-Installationsverzeichnis einfach um: z.B. in wp-trockbock.php
    Suche in der wp-includes\comment-functions.php den Aufruf für die wp-trackback.php und passe ihn entsprechend deiner Umbennenung an

    (Du kannst ggf. auch die Zeile anpassen, in der die Struktur des Permalinks ../trackback/ hinterlegt ist und auch diese ändern:

      $tb_url = trailingslashit(get_permalink()) . ‘trackback/’;
      z.B. in
      $tb_url = trailingslashit(get_permalink()) . ‘antispam/’;

    Habe ich bei mir aber mal so gelassen wie es war)

    Zum Schluss muss noch die in der wp-includes\template-loader.php alles was auf wp-trackback.php zeigt entsprechend (wie oben) angepasst werden

Die Idee ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern habe ich im HNA-Leserblog gelesen.

(*Dank „Simple Trackback Validation“ und Askimet maximal in der Moderation)

Ähnliche Artikel

3 Gedanken zu „(Eine) Lösung gegen Trackback-Spam“

  1. Bisher habe ich noch keinen Trackback-Spam. Aber das kann ja noch werden. Dann werde ich mir entsprechend die Lösungen ansehen.

Kommentare sind geschlossen.