Buchstöckchen

Geworfen hat Meg das Stöckchen zwar nicht, aber ich habe es mal frech aufgenommen ;-)

  1. Nimm das nächste Buch in deiner Nähe mit mindestens 123 Seiten.
  2. Schlage Seite 123 auf.
  3. Suche den fünften Satz auf der Seite.
  4. Poste die nächste drei Sätze.
  5. Wirf an fünf Blogger weiter.

Das Bett war ein schmales Doppelbett mit einer knallroten Satintagesdecke und schwarzer Bettwäsche. Schwarz lackierte Möbel, ein schwarzer Langlauftrainer in der Ecke, Parfümflaschen – Gio und Poison – standen auf der Kommode. Nackte Wände – sehr ordentlich, wie Patsy gesagt hat.

„Die Tote im Griffith Park“ von Jonathan Kellerman

Ich werfe mal das Stöckchen um mich, weil es mich interessiert, ob und was der Thomas vom Lockruf, der „Herr Hommel“ und der Ratilius derzeit so liest :-)

Ähnliche Artikel

4 Gedanken zu „Buchstöckchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.