Bist du ein Psychopath ?

Interessante Sache, bin gespannt auf was Du kommst?

Lies diese Frage, überlege dir deine Antwort gut, dann kannst du weiter unten nachschauen, ob du richtig lagst. Das ist kein Trick. Niemand den ich kenne (einschließlich mir), hat die Antwort bisher richtig erraten.

Eine Frau traf auf der Beerdigung ihrer Mutter einen Mann, den sie bis dahin nicht kannte. Der erschien ihr unglaublich, wie aus ihren Träumen. Sie verliebte sich auf den ersten Blick. Aber sie fragte nicht nach seiner Telefonnummer und konnte ihn später nicht auffinden. Einige Tage später brachte sie ihre Schwester um.

Frage: Was war das Motiv für die Ermordung ihrer Schwester?

Denke ein bisschen darüber nach, bevor du die Antwort gibst, danach kannst du weiterlesen:

Antwort: sie hatte die Hoffnung, dass der Mann wieder zur Beerdingung erscheint…

Wenn du diese Frage richtig beantwortet hast, dann denkst du wie ein Psychopath. Dies war ein Test eines bekannten amerikanischen Psychologen, dieser benutzte ihn, um zu prüfen, ob die Mentalität der Testperson die eines Mörders ist. Viele inhaftierte Massenmörder wurden diesem Test unterzogen und ihre Antworten waren immer richtig. Wenn du es nicht
geschafft hast, die Frage richtig zu beantworten – gut für dich.

Wenn du sie allerdings richtig beantwortet hast… will ichs vielleicht lieber nicht wissen *gnrg*

Ähnliche Artikel

12 Gedanken zu „Bist du ein Psychopath ?“

  1. Diesen Test habe ich in den letzen 12 Monaten sicherlich schon zwei oder dreimal per Mail zugeschickt bekommen.

    Aber jedesmal weiss ich die Antwort (zum Glück) nicht mehr

  2. Ich habe eine Schwester, aber a) liebe ich sie abgöttisch und b) bin ich (zum GLÜCK!) äusserst selten auf Beerdigungen und meine Liebe habe ich bereits gefunden :)

  3. *angst*

    Ich war heute morgen auf einem Seminar. Und ein Kollege, der neben mir sitz, hat diese Frage mit Inbrunst und sowas von schnell und sofort mit dem richtigen Motiv beantwortet….

  4. Im nachhinein isses ja schon logisch nicht wahr. Deswegen weiss ich nicht so ob man das so schwer gewichten darf wenn diese frage eben „richtig“ beantwortet wird.ich meine wenn man mal rational denkt und den zusammenhang in betracht zieht.deswegen sollte man hier schon zwischen intelligenten leuten die den zusammenhang verstanden haben oder eben kranken(ich nen se jetzt mal so) unterscheiden können…jagut hier gehts nur um die mentalität aber nicht alle intelligenten haben ne Mörder-Mentalitöt ..oder etwa doch=)ich denks nich
    hab mir zwar auch was anderes als motiv ausgemalt aber bin da trotzdem skeptisch

  5. @Pauli: Also für mich ist es nicht logisch und auch nicht rational erklärbar, einen Mord zur Wiederfindung einer Person zu begehen. Auch im Nachhinein, wenn ich 20mal darüber nachdenke…

  6. Naaaja!Muss Pauli schon Recht geben.Im Endeffekt ist es für mich nur sowas wie eine Grübelfrage, bei der man sich am Ende an den Kopf fässt und sagt :“Hm,aso!Ja ,jetzt wo ich darüber nachdenke.War ja klar!“.
    Egal was für Schlussfolgerungen manche ziehen.Ob jetzt die Schwester was mit dem Mystery-Mann hatte und sie das rausbekam etc. etc.
    Man muss sich ja an den gegebenen Tatsachen orientieren.Ist einfach eine Denkfrage meines erachtens nach.
    Frohes diskutieren noch!
    Gruss Kai

  7. ich bin erstaunt, was für eine ernste Diskussion sich hieraus entwickelt.

    Ob es diesen Test wirklich gibt, weiss ich nicht. Vielleicht „ticken“ potentielle Täter tatsächlich bei dieser Frage anders, als der Rest.

    Ich finde allerdings die Erklärung zwar im nachhinein nicht unlogisch, aber rein rational würde ich nicht auf diese Erklärung kommen.

  8. Also ich kannte die Frage schon und hab sie damals auch „richtig“ beantwortet weil das für mich die einzig logische antwort war.

Kommentare sind geschlossen.