Alle Beiträge von Der Dürrbi

Kurze Zusammenfassung Aufgewachsen in Calden - STOP - Schule in Calden, Grebenstein und Hofgeismar - STOP - Bundeswehr in Kassel und Schwalmstadt - STOP - Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann im Genossenschaftlichen Rechenzetrum Kassel (GRK) - STOP - 2006 Umzug von Kassel nach Karlsruhe

Witz der Woche (29) – Im Freudenhaus

Heute: Im Freudenhaus

Ein Vater geht mit seinem 9-jährigen Sohn durch die Stadt, als die an einem Bordell vorbeikommen. Fragt der Sohn: „Papa, was ist das für ein Haus?” Darauf der Vater: „Das ist ein Freudenhaus – da kann man Freude kaufen.” Der Junge nickt und sie gehen des Wegs.

Zu Hause angekommen, rennt der Junge in sein Zimmer, holt 10 Euro aus der Sparbüchse und läuft wieder in die Stadt zum Freudenhaus.

Dort angekommen fragt ihn die Puffmutter: „Na Kleiner, was kann ich denn für dich tun?” Der Junge hält ihr seine 10 Euro hin und sagt: „Ich möchte Freude kaufen!” Die Puffmutter grinst und sagt: „Na dann komm mal mit”, und nimmt den Jungen mit in die Küche und schmiert ihm 10 Marmeladenbrote.

Derweil sorgen sich seine Eltern zu Hause und suchen ihn bereits an allen üblichen Orten doch wissen nicht, wo er stecken könnte.

Nach einer Stunde kommt der Junge mit einem Grinsen im Gesicht Heim. Die Eltern empfangen ihn ganz aufgelöst: „Wo warst du denn um Gottes Willen? Wir haben dich schon überall gesucht…”

Darauf der Junge freudestrahlend: „Ich war im Freudenhaus! Sieben habe ich geschafft, drei nur geleckt!”

:rofl:

Zungenbrecher in Englisch – english jawbreakers

Wer die englischen Übungssätze fehlerfrei lesen kann, ist gut,
Wer sie fehlerfrei sprechen kann, ist ein As,
aber wer sie flüssig lesen und sprechen kann, ist vermutlich nicht von dieser Welt….

Englisch Für Anfänger – Beginner’s level

Deutsch:
„Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren an. Welche Hexe schaut welche Swatch Uhr an?”

English:
„Three witches watch three swatch watches. Which witch watch which swatch watch?”

Für Fortgeschrittene – Advanced level:

Deutsch:
„Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch Uhrenknöpfe an. Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch Uhrenkopf an?”

English:
„Three switched witches watch three Swatch watch switches. Which switched witch watch which Swatch watch switch?”

Für Profis – Expert level

Deutsch:
„Drei Schweizer Hexen-Schlampen, die sich wünschen geschlechtsumgewandelt zu sein, schauen sich schweizer Swatch Uhrenknöpfe an. Welche Schweizer Hexen-Schlampe, die sich wünscht geschlechtsumgewandelt zu sein, schaut sich welche Swatch Uhrenknöpfe an?”

English:
„Three swiss witch-bitches, which wished to be switched swiss witch-bitches, wish to watch swiss Swatch watch switches. Which swiss witch-bitch which wishes to be a switched swiss witch-bitch, wishes to watch which swiss Swatch watch switch?”

Viel Spaß beim Üben….

Witz der Woche (28)

Heute: Im Supermarkt

Eine sehr lautstarke, unattraktive und ungepflegte Frau geht mit ihren beiden herumschreienden Kindern durch den Eingang bei Wal Mart.

Eine Mitarbeiterin am Eingang empfängt sie freundlich: „Guten Morgen und herzlich willkommen bei Wal-Mart. Nette Kinder, die Sie da haben. Sind das Zwillinge?”

Die Frau hört auf zu schreien und und wendet sich pöblend der Mitarbeiterin zu: „Verdammt, nein, das sind keine Zwillinge. Der Große ist neun und die Kleine sieben. Warum zum Teufel glaubst du blöde Kuh, dass es Zwillinge sind? Bist du blind oder einfach nur saudumm?”

„Gnädige Frau, ich bin weder blind noch dumm…”, erwiderte die Empfangsdame.
„… ich konnte nur einfach nicht glauben, dass es jemanden gibt, der sie zweimal fi…. !”

Witz der Woche (27)

Heute: Die richtigen Worte…

Er zwingt sich, die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttischchen.

Er setzt sich auf und schaut sich um. Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, daß im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus.

Er nimmt die Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch:
„Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh ‚raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!”

Also geht er in die Küche und tatsächlich – da steht ein fertig gemachtes Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch.

Außerdem sitzt da sein Sohn und isst. Martin fragt ihn: „Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?”

Sein Sohn sagt: „Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewußtlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist.”

Verwirrt fragt Martin weiter: „Und warum ist dann alles hier so aufgeräumt, meine Klamotten sauber zusammengelegt und das Frühstück auf dem Tisch?”

„Ach das!” antwortet ihm sein Sohn, „Mama hat Dich ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt: »Hände weg, Fräulein, ich bin glücklich verheiratet«.”

Ein selbstverschuldeter Kater: 100 Euro

Kaputte Möbel: 250 Euro

Frühstück: 10 Euro

Im richtigen Moment das Richtige sagen: unbezahlbar