Archiv der Kategorie: I am so happy

Ruhe und Entspannung

Noch knapp ein Stündchen schaffen und dann habe ich erstmal für 1 1/2 Wochen Ruhe vor der Arbeit…

Das tollste ist, dass endlich auch mal das bestellte Wetter passend zum Urlaub geliefert worden ist… falls ich also nicht im Garten liegen, werde ich zusammen mit meinem Schatz vermutlich häufig auf unseren jeweils 2 BS (= Bein-Stärken) starken Zweirädern zu finden sein oder auch mal im Schwimmbad… für’n Baggersee ist die Warm-Phase noch nicht lang genug

Im Gegensatz zu Kassel ist Radfahren hier in Karlsruhe wesentlich angenehmer, weil alles so schön flach ist. Dafür werden die Touren um so länger, da kommen mal schnell 30 km zusammen ohne dass man großartig was davon merkt.

Unsere Meerschweinchen freuen sich auch schon drauf, noch häufiger in ihr grünes Gehege im Garten umzuziehen. Hmm…obwohl.. das Umziehen selbst – also das Rausholen aus dem Käfig und das Herumtragen – gefällt ihnen nicht immer so, vor allem der Ernie macht immer ein Theater, als hätten wir sonst was mit ihm vor…

Zudem nutzen wir die Zeit auch, um mal liebe Freunde und die Verwandschaft in dermeiner Heimat zu besuchen… und ausserdem gehts noch zu meinem freundlichen MAZDA-Händler in Calden, um meine eingelagerte Sommerreifen endlich aufzuziehen….

Urlaub kann kommen….

PUR in Karlsruhe… ich war dabei !!!

Karlsruhe Europahalle – gestern abend – 26.11.2006 kurz nach acht war es soweit..

Zwei Bühnen in der Mitte der Halle, unter dem Hallendach ein Brücke, die zur Verbindung beider Bühnen heruntergelassen werden kann und ich mit meiner Frau ziemlich genau darunter.

Und dann kam PUR und hat von der ersten Minute eine saugeile Stimmung in der Halle geschaffen. Nachdem ich und mein Schatz vor 5 Jahren PUR schon einmal Live im Kasseler Auestadion (bei der Tour „20 Jahre eine Band“) erleben konnten, muss ich sagen, dass die Stimmung gestern noch viel begeisterter war als damals….

Durch ein Streicher-Quintett auf der kleineren Bühne konnten PUR mehrfach am Abend wortwörtlich eine „Brücke schlagen“ zwischen verschiedenen Stilrichtungen und Stimmungen.

Durch das Konzept mit den mittigen Bühnen war die Band ihren Fans näher denn je, so dass man, egal wo man sich in der Halle befand, eine super Sicht hatte. Und wer direkt an den Bühnen stand war der Band „zum Greifen“ nah, so dass auch einige Zuschauer direkt per Handschlag begrüßt wurden…

Ein rundum begegeisternder Auftritt…

Alles aus Sicht der Band zum gestrigen Abend findet ihr auf der PUR-Homepage unter dem Tour-Tagebuch.