Ohne was

Da ich und viele andere am Dienstag handymäßig nicht erreichbar waren habe ich mir mal Gedanken darüber gemacht, ohne was ich nie oder zumindest sehr sehr ungern aus dem Haus gehen würde, weil ich mir dann einfach ziemlich „nackig“ vorkommen würde.

An erster Stelle steht bei mir mein Ehering. Ich hab ihn normalerweise IMMER an, außer z. B. beim Teigkneten oder wenn wir ins Schwimmbad wollen. Dann ertappe ich mich aber immer dabei, wie ich mit dem Daume nach meinem Ring suche. *g*

Und dann geht halt nichts ohne mein Handy, wenn ich das mal vergesse, fühle ich mich richtig unwohl.

Auf alles andere könnte ich verzeichten. ähm, neeeeee, moment – an allererster Stelle steht mein Schlüssel, ich muss ja schließlich wieder reinkommen. Und Portemonai ist auch recht sinnvoll, brauch ich aber zum spazierengehen oder so nicht…

Am komplettesten bin ich allerdings, wenn ich meine ganze Tasche mit allen wichtigen und unnötigen Kram, eben mit allem was frau so braucht oder auch nicht *g*, dabei habe.

Wie sieht’s bei euch aus? Ohne was geht ihr nie raus?

Ähnliche Artikel

2 Gedanken zu „Ohne was“

  1. ich gehe nie ohne meinen ring aus dem haus. handy vergess ich schon mal zu hause. aber mein ring ist mir heilig. schon schlimm genug, das ich ihn auf der arbeit nicht tragen darf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.