Nicht erreichbar

Gestern nachmittag wollte ich den Dürrbi von der Arbeit abholen.
Immer wenn ich das machen möchte, rufe ich ihn kurz an, wenn ich vor seinem Firmengebäude stehe. Tja, gestern versuchte ich es auch…keine Chance, kein Durchkommen…immer und immer wieder die gleiche Fehlermeldung: „keine Verbindung“
Das Problem ist, dass ich nicht in das Gebäude reinkommen, wenn mich keiner reinlässt. Also „tanzte“ ich immer wieder vor den Bürofenstern rum, in der Hoffnung, dass mich vielleicht der Dürrbi oder ein Kollege von ihm sieht. Keine Chance. Zum Glück kam dann irgendwann eine Frau, die mich nach langem Hin und Her reingelassen hat.

Wie sich dann drinnen rausstellte, hatten nahezu alle T-Mobile Kunden das gleiche Problem, keine Verbindung möglich. Puhh..Glück gehabt, es liegt nicht an meinem Handy.
In weiten Teilen Deutschlands ist wohl das T-Mobile Netz aufgrund eines Softwaresfehlers ausgefallen und sollte mittlerweile wieder behoben sein.
Hmmm…SOLLTE, bei mir funktioniert es nämlich immer noch nicht.
Und dabei fühle ich mich immer so „nackt“ ohne funktionierendes oder vergessenes Handy.
He, was hab ich denn früher ohne Handy gemacht, da musste es auch gehen. Aber ich glaub da gab es auch mehr Telefonzellen, denn so eine hab ich gestern verzweifelt gesucht und nicht gefunden.

Ist noch jemand von euch zur Zeit handyfrei oder bin ich alleine noch „Ohne Netz“?

Mehr dazu siehe hier

Nachtrag:
Morgens Halb 10 in Deutschland bei Michi: Das Netz funzt wieder *freu*

Ähnliche Artikel

9 Gedanken zu „Nicht erreichbar“

  1. Ohne Handy geht ja gar nicht mehr … nackiger könnte ich mich da gar nicht fühlen :oops: Mich hat’s zum Glück nicht getroffen.
    Heute Morgen im Radio meinten sie, dass nach und nach alles wieder zum Laufen gebracht worden wäre, aber immer noch nicht alles ginge. Da fällst dann wohl du leider auch mit drunter. Wird schon :knuddel:

  2. Juchuuuuuu…es geht wieder.

    @ Nico: Ausschalten hat nix gebracht, ging trotzdem nicht, aber jetzt gings einfach so wieder *freu*

    @ Maksi: Zum Glück bin ich jetzt nicht mehr nackig *g* Ist ohne Handy aber wirklich megaschlimm.

  3. Ich geniesse die Zeit ohny Handy und habe nach Jahren gelernt, wo der Knopf zum abschalten ist.
    Leider funktionierte mein BB trotzdem, weshalb ich gestern noch von zuhause aus die Krisenbewältigung in der Firma mitmachen musste.

    Konnte aber gestern abend um 19 Uhr bereits wieder telefonieren :)

  4. @ Meg: Ausschalten geht bei mir schon mal gar nicht, ich muss dauernd auf die Uhr gucken, naja und wenn ich schon mal einen Blick draufwerfen, dann kann ich ja mal schauen, ob ne SMS kam *g*

    @ Nadinechen: Ich glaube, mich hätte noch einige gerne tanzen sehen *g*
    Und du hast Recht: Ohne Internet wäre noch viel viel viel schlimmer…

  5. @Meg: Ich bin der Meinung, dass es keine Entschädigung geben muss. Da wo viel Technick ist, kann immer mal was schief gehen. Aber nett isses trotzdem :-)
    Aber viel SMS schreiben werde ich trotzdem nicht, ich schreib so nicht viel und werd’s auch nicht ausnutzen, nur weil’s umsonst ist.

    Unser Blog ist manchmal etwas langsam, keine Ahnung, vielleicht sollten wir doch mal wechseln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.