Happy Hour

Am Freitag abend haben wir uns mal „was gegönnt“.

Um einem drögen Fernsehabend zu entrinnen, wollten wir mal wieder „weggehen“. Und um mal was neues auszuprobieren, haben wir uns für die »Besitos Tapas Bar« im Weinbrennerhaus am Karlsruher Marktplatz entschieden. Zur fortgeschrittenen Stunde war der sehr gemütlich eingerichtete Laden entsprechend gut gefüllt, aber wir fanden noch einen kleinen Tisch für zwei Personen. Die gemütlichen loungigen Sessel waren leider schon alle belegt.

Zur Einstimmung gab es einen Sherry und eine Portion Weißbrot mit Aioli. *mhhhm lecker*

Anschließend sind wir auf Cocktails umgestiegen – dummerweise fielen unsere ersten beiden Bestellungen nicht unter die vergünstigen Cocktail-Kategorien der »Fiesta Besitos« – das war aber nicht weiter tragisch.

Mein »Mojito« und Michi’s »Mai Tai« waren sehr lecker. Da wir uns keineswegs „betütelt“ gefühlt haben, haben wir beide anschließend noch jeweils einen »Robinson Club Esquinzo Playa« bestellt.

Fatalerweise hat man – wie bei den ersten beiden Cocktails – auch hier kein bißchen des enthaltenen Alkohols heraus geschmeckt. Im Gegenteil: fruchtig, kühl und lecker süß waren sie.

Gemerkt haben wir den „Gehalt“ dann aber doch – und nicht mal so wenig :roll:

Ein schöner Abend wars gewesen, da hat uns sogar das bißchen Regen auf dem Heimweg nicht weiter gestört.

Ähnliche Artikel

2 Gedanken zu „Happy Hour“

  1. Auf dem Heimweg hätte das Mäuschen in dir nicht viel zu erzählen gehabt. Ich bin in der Bahn nach hause relativ zügig eingedöst :devil:

Kommentare sind geschlossen.