Erlebnis Packstation

Ich hab ja schon berichtet, daß ich mich für die DHL-Packstation angemeldet habe. Das Begrüßungsset (welches recht sparsam ausgefallen ist) kam auch innerhalb 2 Tagen bei mir an. Soweit alles supi.

Wir hatten ja bei Ebay ein paar Auktionen laufen. Das Geld von einigen Käufern ging auch schnell bei uns ein, also wollten wir auch schnell verschicken! Gestern abend war dann also Packstation Premiere vom Feinsten ;-)

Ich hab alles schön verpackt, Paketaufkleber gedruckt und aufs Paket geklebt und wir sind voller Spannung auf nach Ettlingen zur Packstation. Vor der Pakstation mußten wir kurz warten, da jemand ein Päckchen abgeholt hat. Funktionierte wohl nicht alles so einwandfrei. Dann waren wir an der Reihe. Ich holte meine Goldcard (hört sich nobel an, gelle) und schob sie ein, nahm sie wieder raus und gab meine PIN ein.
Wir hatten vor, an der Packstation Frankiermarken zu kaufen und sie via Geldkarte zu bezahlen (EC Karte geht auch, wenn’s denn geht). Leider war genau dieses Feld ausgegraut. Ok, vielleicht muß man erst das Päckchen einscannen, dachten wir uns. Wir hielten wie aufgefordert den 1. Strichcode vor den Scanner, klappte auch. Nun wurden wir aufgefordert den 2. Strichcode zu scannen. Den hat und hat er aber nicht genommen. Wir haben bestimmt 10 mal probiert, Dürrbi befürchtete schon, daß irgendwo eine versteckte Kamera sei. Dann kam Dürrbi auf den Button „Hotline“ und plötzlich wurde eine Telefonverbindung für Taube aufgebaut. Ganz laut ging’s Tuuuuuuuuut Tuuuuuuut…blablabla….Man konnte natürlich nicht abbrechen. Irgendwie war’s schon leicht peinlich, alle Leute auf der Straße drehten sich natürlich um, wie wir zwei fast rot anlaufen, dastanden. Wenig später (mir kam’s wie Stunden vor) war dann auch ein Hotlinermitarbeiter am anderen Ende der Leitung. Dürrbi erklärte unser Problem, wirklich helfen konnte uns natürlich keiner. Uns wurde lediglich geraten, während dem Scannen den jeweils anderen Strichcode zuzuhalten.
Das versuchten wir auch aus, was aber nichts half.

Wir dachten, daß vielleicht der Scanner kaputt sei und fuhren extra noch nach Durlach zur nächsten Packstation. Diese befindet sich im Gebäude der Post. Vorm Eingang standen schon zwei Damen, die ebenso rein wollten, um Geld abzuheben bzw. Kontoauszüge zu holen. Leider ging die Tür weder mit der Goldcard noch mit der Postbankcard der Damen zu öffnen. War wohl Totalausfall.

Na super, so mußten wir also wieder mit den Päckchen nach Hause.
Daheim angekommen haben wir uns noch mal so ein bißchen über die Packstationen kundig gemacht und haben rausgefunden, daß wohl an den meisten Packstationen Versandmarken erworben werden können, aber eben nicht an allen…..

Heute wird dann der zweite Versuch stattfinden, unsre Päckchen über die Packstation zu verschicken. Ich habe die DHL Online Frankierung genutzt, per PayPal gezahlt und ausgedruckt. Ich hoffe jetzt mal, daß alles geklappt hat und daß die Päckchen später ohne Probleme von der Packstation angenommen werden. Wundern tut mich allerdings, daß von 3 Päckchen eins 1 Strichcode hat und die anderen 2 Strichcodes haben…) Wir werden sehen und berichten :-)

Ähnliche Artikel

6 Gedanken zu „Erlebnis Packstation“

  1. Ausgerechnet heute habe ich meine Unterlagen sortiert und abgeheftet. Dabei ist mir meine „Gold-Card“ in die Hand gefallen und ich habe sie sogleich in die Geldbörse verfrachtet, die PIN im Hirn zwischengespeichert und werde das bei der nächsten Gelegeneheit auch mal ausprobieren. Versenden und abholen.
    Wünsche euch für den 2. Versuch MEHR Glück! :)

  2. Mach dir keinen Stress. Ich nutze die Packstation seit über einem Jahr sowohl zum Empfangen als auch Versenden von Paketen. Klar hat so ein Geräte mal eine Macke, aber grundsätzlicher ist das nicht komplizierter als das Bedienen eines Geldautomaten. Wenn Du es 1,2 mal gemacht hast ist es ein Kinderspiel.

  3. Ich bin ja meistens für allen neuen Schnickschnack zu haben, aber bei diesem Ding werde ich wohl erst mal abwarten :-)

  4. @ Meg
    Ja, probiers mal aus und berichte dann auch :-)
    Dein Glückwünschen für den 2. Versuch hat was gebracht, werde gleich berichten…

    @ Karin
    ist auch wirklich ne Arbeitserleichterung, zumindest beim zweiten Mal :-)

    @ Petra
    Ne, kompliziert ist’s wirklich nicht. Schade ist allerdings, daß nirgends steht, an welchen Packstationen man Frankiermarken erwerben kann..

Kommentare sind geschlossen.